english  | Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
kevin_hoelz_mitarbeiterbild

M.Sc. Kevin Hölz

Leiter der Forschungsgruppe Konstruktionsmethodik
Sprechstunden: nach Vereinbarung
Raum: 712, Geb. 10.23
Tel.: +49 721 608 42375
Fax: +49 721 608 46051
kevin hoelzEbw1∂kit edu

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Forschungsgruppe Konstruktionsmethodik

Standort Hochhaus



M.Sc. Kevin Hölz

Forschungsgebiet

  • Methodische Unterstützung beim Vorausdenken, Analysieren und Synthetisieren von Bauteilen im Systemkontext

Forschungsschwerpunkt

  • Entwicklung von Methoden zur Analyse von Gestaltfunktionselementen
  • Methoden zur Analyse der Wechselwirkung von Gestalt und Funktion

 

Bachelor- / Masterarbeiten

  • Aktuelle Bachelor- / Masterarbeiten finden sie hier.

Veröffentlichungen

  • Eine Übersicht der Veröffentlichungen finden Sie bei  ResearchGate

Publikationen


2019
Experimentelle Untersuchung von Versagensvorgängen.
Horn, S.; Hoelz, K.; Schwabe, M.; Matthiesen, S.
2019. Beton- und Stahlbetonbau, 99 (7), 561. doi:10.1002/best.201900013
2018
Junge Menschen für Technikberufe begeistern - Deutschlands Ingenieurstärke sichern.
Matthiesen, S.; Hoelz, K.; Eisenmann, M.
2018. 13. Ingenieurpädagogische Regionaltagung 2018 - Diversität und Kulturelle Vielfalt - differenzieren, individualisieren - oder integrieren? Wege zu technischer Bildung, Bochum, 7. - 9. Juni 2018, IPW, Bochum
Natural science and technology: pupils oriented analysis and synthesis using bearing arrangements.
Matthiesen, S.; Hölz, K.; Schaffner, T.
2018. 13. Ingenieurpädagogische Regionaltagung 2018 - Diversität und Kulturelle Vielfalt - differenzieren, individualisieren oder integrieren, Bochum, 7.6.2018 - 9.6.2018, IPW, Bochum
Experiencing and teaching technology – Integrating STEM teaching-students in interdisciplinary design teams.
Matthiesen, S.; Eisenmann, M.; Hoelz, K.; Six, O.
2018. 20th International Conference on Engineering & Product Design Education, London, UK, September 6-7, 2018
PGE – Product generation engineering in engineering education: Real-world problems for beginners in student projects.
Albers, A.; Matthiesen, S.; Rapp, S.; Hoelz, K.; Bursac, N.
2018. 20th International Conference on Engineering and Product Design Education (E&PDE 2018), London, UK, September 6-7, 2018
Modellbildung mit dem C&C²-Ansatz in der Gestaltung - Techniken zur Analyse und Synthese.
Matthiesen, S.; Grauberger, P.; Hölz, K.; Nelius, T.; Bremer, F.; Wettstein, A.; Gessinger, A.; Pflegler, B.; Nowoseltschenko, K.; Voß, K.
2018. KIT, Karlsruhe. doi:10.5445/IR/1000080744
2017
Technikaktivitäten – Herausforderungen in der Ausbildung und vielversprechende Lösungsansätze.
Matthiesen, S.; Hoelz, K.; Fox, D.; Eisenmann, M.
2017. Digitalisierung in der Techniklehre – ihr Beitrag zum Profil technischer Bildung : 12. Ingenieurpädagogische Regionaltagung, Ilmenau, 11. – 13. Mai 2017, IPW, Ilmenau
Systemverständnis durch Analysemethoden.
Matthiesen, S.; Hölz, K.; Grauberger, P.
2017. DFX 2017: Proceedings of the 28th Symposium Design for X, Bamberg, Germany, 4-5 October 2017. Hrsg.: D. Krause, 263–274, Design Society, Bristol
Chancen und Herausforderungen beim Führen von interdisziplinären Teams.
Matthiesen, S.; Klink, K.; Hoelz, K.; Berg, J.; Schmidt, S.
2017. Digitalisierung in der Techniklehre – ihr Beitrag zum Profil technischer Bildung, 12. Ingenieurpädagogische Regionaltagung, Ilmenau, 11. - 13. Mai 2017, IPW, Ilmenau
Technik vermitteln und erleben im Naturwissenschaft und Technik-Unterricht.
Matthiesen, S.; Woll, A.; Hoelz, K.; Eisenmann, M.; Schmidt, S.; Hansjosten, I.; Wegmann, K.; Hoffman, M.; Schnur, A.
2017. Digitalisierung in der Techniklehre – ihr Beitrag zum Profil technischer Bildung - 12. Ingenieurpädagogische Regionaltagung, Ilmenau, 11. - 13. Mai 2017, IPW, Ilmenau
2016
Prozessmodell zur anwendungsorientierten Entwicklung von Power-Tools.
Matthiesen, S.; Germann, R.; Schmidt, S.; Hoelz, K.; Uhl, M.
2016. Technische Unterstützungssysteme, die die Menschen wirklich wollen : Zweite Transdisziplinäre Konferenz - Hamburg, Germany, 12.-13. Dezember 2016. Hrsg.: R. Weidner, 223–232, Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg
2015
Use case detailing levels – Anwendungsfallmodellierung zur Unterstützung der Entwicklung handgehaltener Geräte.
Schmidt, S.; Hölz, K.; Matthiesen, S.
2015. 26th Symposium Design for X, DFX 2015, Herrsching, Germany, 7.-8. October, 2015, 39–50, TuTech-Verl., Hamburg