Entwicklung eines Referenzvorgehens zur Validierung von interdisziplinären Systemen am Beispiel Car2X

  • Forschungsthema:Entwicklung eines Referenzvorgehens zur Validierung von interdisziplinären Systemen am Beispiel Car2X
  • Typ:Bachelor- / Masterarbeit
  • Datum:ab sofort
  • Betreuer:

    M.Sc. Moritz Wäschle

  • Bearbeiter:offen
  • Links:PDF Download
  • Die Entwicklung von komplexen interdisziplinären Produkten ist häufig nur mit domänenspezifischen Experten-Tools möglich. Mithilfe eines modularen Referenzvorgehens soll eine schnelle Anpassung und Integration von diesen Tools ermöglicht werden. Dies steigert die Effizienz von Entwicklungs- und insbesondere Validierungsaktivitäten und unterstütz den Ansatz mit Hilfe einer Produktgenerationsentwicklung Ressourcen und Kosten zu reduzieren. Der modulare Referenzprozess soll durch die Integration von domänenspezifischen Tools wie Catia V5, Magic Draw, Matlab-Simulink und CarMaker in dem Schnittstellentool Phoenix Model Center validiert werden.

    Aufgaben:

    • Entwicklung eines modularen Referenzvorgehens
    • Validierung des Referenzvorgehens durch Integration von domänenspezifischen Tools

    Profil:

    • Vorkenntnisse in SysML und/oder Produktgenerationsentwicklung und/oder domänenspezifischen Tools sind von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich
    • Interesse an Fragestellungen und Forschung rund um das Thema (verteilte) Validierung technischer Systeme
    • Selbstständige Arbeitsweise