Kooperative Abschlussarbeit im Product Lifcycle Management bei thyssenkrupp Industrial Solutions BU Mining

  • Forschungsthema:Kooperative Abschlussarbeit im Product Lifcycle Management bei thyssenkrupp Industrial Solutions BU Mining
  • Typ:Bachelor-/ Masterarbeit
  • Datum:ab 01.09.2019
  • Betreuer:

    M.Sc. Florian Marthaler

  • Bearbeiter:offen
  • Kooperative Abschlussarbeit im Product Lifcycle Management bei thyssenkrupp Industrial Solutions BU Mining

    Product Lifcycle Management als Enabler für langfristigen Produkterfolg

    PLM ist ein etabliertes Konzept in der Produktbegleitung über den gesamten Produktlebenszyklus, bei dem alle Informationen, die während der Ideengenerierung, Konkretisierung, Businessplanerstellung, Entwicklung, Realsierung, Nutzung und letztendlich der Abwrackung des Produktes entstehen, nahtlos integriert, so dass alle Stakeholder diese in ihren Prozessen einsetzen können, um nachhaltige Entscheidungen treffen zu können. Im Rahmen eines Industrieprojektes kooperiert das IPEK mit thyssenkrupp Industrial Solutions BU Mining Technologies, zur Etablierung von PLM in allen Geschäftsbereichen. Hierbei liegt die Herausforderung darin, dass Informationen zwar global verteilt über mehrere Stakeholder zur Verfügung stehen, aber bisher keine zentrale Stelle existiert, die es ermöglicht die generierten Daten für den Produktmanager zentral und verfügbar zu machen und damit einen holistischen Blick auf das Produkt zu ermöglichen.


    PLM als Unternehmensphilosophie: Longterm thinking beats shortterm fire fighting

    Aufgabe:

    Ziel der Arbeit ist es, ein Konzept zu entwickeln, mit dem sich die im PLM-Prozess generierten Informationen für unterschiedliche Usecases nutzbar machen lassen. Dazu analysieren Sie die verschiedene Usecases und leiten deren Anforderungen an ein zentrales PLM-Tool ab. Im nächsten Schritt analysieren Sie, welche Referenzlösungen für ein PLM-Tool zurzeit auf dem Markt existieren und führend eine erste exemplarische Nutzung verschiedener Tools durch, die ein großes Potential bieten. Darauf aufbauend erstellen Sie eine User Feedback basierend auf den zuvor erstellten Usecases, um die Entscheidung Make-or-Buy zu ermöglichen. Die Beantwortung folgender Fragen steht damit im Mittelpunkt:

    • Welche Usecases müssen durch ein zentrales PLM-Tool abgebildet werden können?
    • Wie können Usecase basierend Anforderungen abgeleitet werden?
    • Welche Referenzlösungen gibt es derzeit am Markt?

    Profil:

    • Maschinenbau-/Wirtschaftswissenschafts-/Informatikstudium
    • Interesse an Strategie, Innovationen, Zukunftsfragen und Nachhaltigkeit
    • Interesse an Fragestellungen rund um die PLM Philosophie

    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bei Florian Marthaler oder Katharina Dühr. Ihr Handlungsfeld wird dabei am Standort Essen sein und Ihre Abschlussarbeit wird als reguläre kooperative Abschlussarbeit vergütet.