Ermittlung neuer Anwendungsfelder für Bogenfedern

  • Forschungsthema:Ermittlung neuer Anwendungsfelder für Bogenfedern
  • Typ:Bachelor-/ Masterarbeit
  • Datum:ab sofort
  • Betreuer:

    M.Sc. Friedrich-Wilhelm Lagier

  • Bearbeiter:offen
  •  

    Ermittlung neuer Anwendungsfelder für Bogenfedern

    Das Zweimassenschwungrad (ZMS) ist ein zentrales System des verbrennungsmotorischen Antriebsstrangs. Ein Kernbauteil dieses Systems sind Bogenfedern, welche als Dämpfungs- und Federungselemente eingesetzt werden, und quasi exklusiv für dieses System von hochspezialisierten Unternehmen wie der Firma Brand KG produziert werden.

    In einem elektrisch betriebenen Fahrzeug entfällt dank der Laufeigenschaften des Elektromotors die Notwendigkeit eines ZMS im Antriebsstrang, und somit der Bedarf an Bogenfedern. Aufgrund dieser Wende in der Mobilität und der Elektrifizierung von Antriebssträngen wird daher nach neuen Anwendungsmöglichkeiten für dieses Bauteil gesucht.

    Aufgabe:

    • Analyse des Systems Bogenfeder und dessen Anwendungen, Identifizierung der relevanten Merkmale, Eigenschaften und Funktionen anhand von Literatur-, Patent- und Katalogrecherche
    • Identifizieren der Einsatzvorteile von Bogenfedern im stationären und mobilen Umfeld und Erschließen neuer Anwendungs- und Forschungsfelder
    • Erarbeiten von Gestaltungshinweisen für Systeme zur optimalen Nutzung von Bogenfedern sowie Umsetzung favorisierter Ansätze
    • Weiterführend kann die Entwicklung eines Tools zur Auslegung und Dimensionierung von Bogenfedern angestrebt werden.

    Profil:

    • Bachelor- oder Masterstudent im Bereich Maschinenbau oder ähnlichem Studiengang
    • Selbstständige und kreative Arbeitsweise
    • Interesse an Recherchenarbeit und Out-of-the-Box Denken