Simulation einer Graphitschmierung in Mikrotribometerversuchen

  • Forschungsthema:Untersuchung unterschiedlich gefertigter Oberflächen mit dem Weißlichtinterferometer und Oberflächenanalyse
  • Typ:Bachelor-/ Masterarbeit
  • Datum:ab sofort
  • Betreuer:

    Arn Jörger, M. Sc.

Bachelor-/Masterarbeit

Simulation einer Graphitschmierung in Mikrotribometerversuchen

Mikrotribometer sind übliche Messmittel zur Analyse des Reibungs-, Verschleiß- und Schmierungsverhaltens tribologischer Systeme. Zum Einsatz kommen zum Beispiel Platten und Kugeln, die gegeneinander bewegt werden. Das Ergebnis sind Reibungszahlenverläufe und verschlissene Bauteile, deren Oberflächen mittels gängiger Verfahren analysiert werden können.In der vorliegenden Abschlussarbeit nutzen Sie ein initiales Mikrotribometer-Simulationsmodell, das in der FE-Software Abaqus aufgebaut ist. Das FE-Modell beinhaltet verschiedene Annahmen wie bspw. ein Reibungsgesetz oder einen Skalierungsfaktor. Ihre Aufgabe ist die Untersuchung unterschiedlicher Graphitschichtdicken und unterschiedlicher Anpressdrücke hinsichtlich des Reibungsverhalten.

Dazu werden Sie sich in die Reibungseigenschaften von Graphit einarbeiten und diese im Modell implementieren. Danach werden Sie die Modelle berechnen und die Daten auswerten. Das Ziel der Arbeit ist die computergestützte Abbildung der Reibungszahlen und der Verschleißentwicklung von Mikrotribometerversuchen.

Aufgabe:

  • Einarbeitung in das FE-Modell
  • Untersuchung vom Reibungsbedingungen für FE-Simulationen
  • Durchführung der Simulationen mit unterschiedlichen Randbedingungen

Profil:

  • Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Erfahrungen im Bereich der Tribologie sind vorteilhaft
  • Kenntnisse in Abaqus sind vorteilhaft

Bewerbungen mit Notenauszug und Lebenslauf bitte an arn.joerger∂kit.edu

Artikel 8383