Entwicklung und Konstruktion eines einstellbaren Dämpfers für Hand-Arm Modelle

  • Forschungsthema:Einstellbare Dämpfer für Hand-Arm Modelle
  • Typ:Bachelor-/ Masterarbeit
  • Datum:ab sofort
  • Betreuer:

    M.Sc. Andreas Lindenmann

  • Bearbeiter:offen

Beschreibung der Arbeit

In der Validierung von Power-Tools unterliegen Messdaten handgeführter Gerätetests enormen Streuungen, die zu einem wesentlichen Anteil dem Anwender entspringen. Um dieser Herausforderung zu begegnen, entwickelt das IPEK einstellbare Hand-Arm Modelle, welche das reproduzierbare und automatisierte Testen von Power-Tools ermöglichen sollen. Die Hand-Arm Modelle bestehen hierbei aus einer Zusammenschaltung aus Federn und Dämpfern mit jeweils einstellbaren Parametern. Die Parameter werden hierbei so eingestellt, dass ein dynamisches Verhalten entsteht, welches dem des menschliche Hand-Arm Systems entspricht.

EInstellbares Federelement

Aufgabe:

Die Aufgabe dieser Abschlussarbeit besteht darin, einen bestehenden einstellbaren Federmechanismus um einen einstellbaren Dämpfer zu erweitern. Der Dämpfer soll hierbei über einen Frequenzbereich von 10-500 Hz eine möglichst konstante Dämpfung vorweisen. Hierfür erfolgt nach der Konzeptausarbeitung, Konstruktion und Fertigung eine experimentelle Validierung an einem Schwingungsprüfstand.

 

Profil:

  • Sie interessieren sich für Konstruktion und experimentelle Analysen
  • Sie arbeiten zuverlässig und selbstständig
  • Sie besitzen sehr gute Kenntnisse in der Konstruktion
  • Sie besitzen Grundkenntnisse in der Dynamik und Schwingungslehre
  • Sie sind bereit sich selbstständig ggf. nötige Fertigkeiten, wie beispielsweise das Programmieren in Matlab anzueignen