Weiterentwicklung eines virtuellen dynamischen Hand-Arm Modells zur Identifikation schädigender Vibrationsexposition in ADAMS – Implementierung einer Handstruktur

  • Forschungsthema:Hand-Arm Modelle
  • Typ:Bachelor-/ Masterarbeit
  • Datum:ab sofort
  • Betreuer:

    M.Sc. Andreas Lindenmann

  • Bearbeiter:offen

Beschreibung

HAM-Handhttps://www.msdmanuals.com/-/media/manual/home/images/fx_wrist_bones_de.gif?thn=0&sc_lang=de

In der Entwicklung von Power-Tools ist es wichtig, die mechanischen Interaktionen zwischen Mensch und Maschine zu kennen und in der Auslegung des Gerätes zu berücksichtigen. Ein Aspekt ist hierbei die Vibrationsexposition des menschlichen Armes, welche zu Schädigungen im menschlichen Hand-Arm System führen kann. Um frühzeitig in der Geräteentwicklung Erkenntnisse über schädigende Vibrationsexposition zu erlangen, entwickelt das IPEK virtuelle Hand-Arm Modelle. Hierbei handelt es sich um dreidimensionale Mehrkörpersysteme die in ihren Parametern so abgestimmt sind, dass sie den dynamischen Eigenschaften des Menschen nahekommen. Diese Mehrkörpermodelle ermöglichen es in einer Simulationsumgebung die entstehenden Vibrationen in der Interaktion mit Power Tools abzuschätzen und entsprechend zu bewerten.

 

 

Aufgabe:

Die Aufgabe dieser Abschlussarbeit besteht darin, ein bestehendes Modell in MSC Adams weiterzuentwickeln. Ziel der Arbeit ist die Ergänzung des bestehenden Modells um ein detailliertes Modell der Hand. Das Hand-Modell soll hierbei als Knochenstruktur aufgebaut werden, welche von einzelnen Starrkörpermassen umgeben wird. Die Starkörpermassen bilden hierbei die Weichteilstruktur der Hand ab. Das Hand-Modell soll abschließend, anhand experimentell erhobener Daten aus dem Stand der Forschung, parametrisiert und validiert werden.

 

Profil:

  • Sie interessieren sich für Modellbildung, Simulation und Datenauswertung im Matlab
  • Sie arbeiten zuverlässig und selbstständig
  • Kenntnisse in Adams werden nicht vorausgesetzt
  • Sie sind bereit sich selbstständig in Adams und Matlab einzuarbeiten