english  | Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Weiterentwicklung einer Software zur Online-Auswertung von Messdaten und Implementierung neuster Datenverarbeitungsstrategien

Weiterentwicklung einer Software zur Online-Auswertung von Messdaten und Implementierung neuster Datenverarbeitungsstrategien
Stellenausschreibung:

Weiterentwicklung einer Software zur Online-Auswertung von Messdaten und Implementierung neuster Datenverarbeitungsstrategien.

Links:
Institut:

Antriebssystemtechnik

Eintrittstermin:

ab sofort

Kontaktperson:

M.Sc. Tobias Stürmlinger

Im Rahmen von Industrie 4.0 sind Zustandsüberwachungssysteme wichtige Bausteine. Sie ermöglichen einen kostengünstigen und zuverlässigen Betrieb von Produkten und Prozessen und liefern die Datenbasis für neue und innovative Produkt- und Prozessideen. Gleichzeitig steigen die Anforderungen an diese Systeme immer weiter an und die Messverfahren müssen hinsichtlich der neuen Herausforderungen der Datenanalyse optimiert werden. Die Körperschallmesstechnik ist ein Messverfahren, das in diesem Kontext neue Potentiale zeigt. Bisher war die große Datenmenge, die bei dem Messverfahren anfallen, eher ein Hemmnis. Durch die neuen Ansätze in der Datenverarbeitung im Kontext Industrie 4.0 können aber neue Potentiale gehoben werden.

Am IPEK wird daher intensiv daran gearbeitet, neue Forschungsansätze in entsprechender Software nutzbar zu machen. Dabei wurde eigens eine Software entwickelt, welche den besonderen Anforderungen gerecht wird.

Im Rahmen der  Hiwi-Tätigkeit soll diese am IPEK entwickelte Software zur Datenverarbeitung weiterentwickelt und validiert werden. Neben der Erweiterung sollen auch unterschiedliche Verarbeitungsstrategien implementiert werden.

 

Voraussetzungen:

  • Kenntnisse im Programmieren und Datenverarbeitung
  • Idealerweise Erfahrung mit C#

Profil:

Die Aufgabenstellung richtet sich an Studierende des Maschinenbaus, der Mechatronik, Elektrotechnik und Informatik mit Interesse am Programmieren sowie kreativer und unkonventioneller Denkweise. Da die Aufgabestellung bewusst frei formuliert ist, wird eigenständiges und eigenverantwortliches Arbeiten vorausgesetzt.