english  | Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Einsatz künstlicher Intelligenz in der Gerätetechnik

Einsatz künstlicher Intelligenz in der Gerätetechnik
Stellenausschreibung:

Akademischer Mitarbeiter (m/w/d)

Links:
Stellenart:

Vollzeit

Institut:

Gerätetechnik

Eintrittstermin:

ab sofort

Kontaktperson:

M.Sc. René Germann

Die Leistungsfähigkeit von künstlicher Intelligenz nimmt stetig zu und erzeugt sowohl Möglichkeiten als auch Herausforderungen für die moderne Produktentwicklung. Innerhalb Ihrer Forschung stellen Sie sich der Herausforderungen die Chancen dieser neuen Technologie zu nutzen und diese gewinnbringend innerhalb der Entwicklung von Power-Tools einzusetzen. Sie bekommen dabei die Möglichkeit Power-Tools mit modernster Sensortechnik auszustatten und diese innerhalb von Probandenstudien zu nutzen. Sie erforschen Vorgehensweisen zur Erfassung der Anwender / Power-Tool Interaktion wobei Sie bestehende KI Ansätze nutzen, um die erfassten Sensordaten auszuwerten. Weiterhin ist es ein Bestandteil Ihrer Forschung Ansätze aufzuzeigen, wie KI Ansätze gezielt bei der Entwicklung smarter Power-Tools unterstützen können und wie diese Produkte frühzeitig gegenüber dem Endanwender validiert werden können. Im Rahmen Ihrer Forschungsaktivitäten werden Sie ermutigt neue Wege zu begehen und Ihre eigenen Ideen mit einzubringen.
Neben Ihrer Forschungstätigkeit besteht ein fester Teil Ihrer Aufgaben in der Leitung von Lehrveranstaltungen, wobei Sie innerhalb des Übungsbetriebes der Maschinenkonstruktionslehre eingesetzt werden. Ihnen bietet sich dadurch die Möglichkeit der persönlichen und fachlichen Weiterbildung, mit umfangreichen Möglichkeiten der selbstverantwortlichen Gestaltung des Übungsbetriebes.

 

Ihre Aufgaben

  • Aufbau von sensorintegrierten Power-Tools zur Analyse der Anwender / Power-Interaktion
  • Aufbau und Durchführung von Studien im Labor zur Identifikation von Nutzerbedürfnissen und Entwicklungspotentialen mit KI Ansätzen
  • Selbstständige Leitung und Mitarbeit in Industrie- und öffentlich geförderten Forschungsprojekten.
  • Ausarbeitung und Betreuung des Übungsbetriebs der Lehrveranstaltung zur Maschinenkonstruktionslehre.

Das abschließende Ziel Ihrer wissenschaftlichen Tätigkeiten in unserem Team ist Ihre Promotion.

 

Sie verfügen über einen überdurchschnittlichen Universitäts- oder Fachhochschulabschluss (Dipl.-Ing. oder Master) im Bereich Maschinenbau. Sie haben profunde Kenntnisse der englischen als auch deutschen Sprache in Wort und Schrift und zeichnen sich durch Teamfähigkeit sowie eine selbständige, systematische und engagierte Arbeitsweise aus. Zudem besitzen Sie ein gutes Abstraktionsvermögen, eine hohe Lernbereitschaft über die Grenzen Ihrer fachlichen Ausbildung hinaus und gehen methodisch vor. Vorkenntnisse im Bereich von künstlichen Intelligenz Ansätzen und Data Mining Algorithmen sind wünschenswert. Weiterhin ist die Kenntnis der vom IPEK durchgeführten Lehrveranstaltung Maschinen Konstruktionslehre von Vorteil, jedoch keine Voraussetzung.

 

Wir bieten Ihnen einen attraktiven und modernen Arbeitsplatz und Zugang zur exzellenten Ausstattung des KIT, eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit sowie ein breitgefächertes Fortbildungsangebot, eine Zusatzrente nach VBL, flexible Arbeitszeitmodelle, einen Zuschuss zum JobTicket (BW) und eine Mensa.

 

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (m/w/d) an und würden uns daher insbesondere über die Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

 

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne M.Sc. René Germann, Tel.: 0721/ 608-48327