Kooperative Abschlussarbeit: Modellierung statischer Aufladung zur nachhaltigen Entwicklung einer integrierten Serienlösung für die Vermeidung elektrostatischer Entladungen

  • Subject:Kooperative Abschlussarbeit: Modellierung statischer Aufladung zur nachhaltigen Entwicklung einer integrierten Serienlösung für die Vermeidung elektrostatischer Entladungen
  • Type:Masterarbeit
  • Date:ab sofort
  • Tutor:

    M.Sc. Peter M. Tröster

  • Person in Charge:offen

Aufgabenstellung

Im Bereich der hydraulischen Systeme ist schon seit längerem der Trend hin Energieeffizienz, reduzierten Emissionswerten und somit der Nachhaltigkeit zu beobachten. Dabei werden Hydrauliköle eingesetzt, die eine geringe elektrische Leitfähigkeit aufweisen. Dies stellt für moderne Hydrauliksysteme zunehmend eine Herausforderung dar, da triboelektrisch erzeugte Ladungen nur sehr schwer wieder abgeführt werden können. Durch spontane Entladungen in Form von elektrischen Überschlägen können Schäden am Hydrauliksystem oder den umgebenden Maschinenkomponenten hervorgerufen werden.

Im Rahmen dieser kooperativen Arbeit soll bei Argo Hytos GmbH ein bestehendes Lösungskonzept zur Vermeidung elektrostatischer Aufladungen bei der Filtration von Hydrauliköl in eine Serienlösung überführt werden. Die Integration soll gemäß dem Funktions-Verständnis der PGE sowie unter Anwendung des C&C²-Ansatzes umgesetzt werden. Hierbei gilt es, eine umfassende Systematik zu entwickeln, welche in weiteren Vorhaben als Referenz verwendet werden kann. Zur Validierung des erarbeiteten Lösungskonzepts, soll ein Prototyp aufgebaut sowie dieser auf einem Prüfstand erprobt werden.

Aufgaben

  • Einarbeitung in Methoden der Funktionsintegration sowie des C&C²-Ansatzes, das Thema elektrostatische Effekte an hydraulischen Komponenten sowie in das erarbeitete Lösungskonzept
  • Erarbeitung eines Referenzprozesses, zur integrierten Funktionsentwicklung
  • Aufbau eines Prototyps
  • Analytische und experimentelle Validierung
  • Dokumentation der Ergebnisse

Deine Benefits:

  • Anstellung als Masterand bei Argo Hytos GmbH(Aufwandsentschädigung)
  • Einblick in aktuelle Forschungsthemen
  • Möglichkeit für eine gemeinsame wissenschaftliche Veröffentlichung
  • Erlernen von wissenschaftlicher und praktischer Arbeitsweise
  • Intensive Betreuung der Arbeit und Unterstützung der eigenen Entwicklung IPEK-seitig und durch Argo Hytos

Profil

  • Erfahrung im Umgang mit CAD Systemen
  • Interesse an der Produktentwicklung
  • Zuverlässigkeit
  • Selbstständige Arbeitsweise (vor Ort)