Maschinenkonstruktionslehre III für mach

  • type: Vorlesung (V)
  • chair: Fakultät für Maschinenbau
  • semester: WS 13/14
  • time: 22.10.2013
    15:45 - 17:15 wöchentlich
    10.21 Benz 10.21 Hörsaalgebäude


    22.10.2013
    15:45 - 17:15 wöchentlich
    10.21 Daimler 10.21 Hörsaalgebäude

    29.10.2013
    15:45 - 17:15 wöchentlich
    10.21 Daimler 10.21 Hörsaalgebäude

    29.10.2013
    15:45 - 17:15 wöchentlich
    10.21 Benz 10.21 Hörsaalgebäude

    05.11.2013
    15:45 - 17:15 wöchentlich
    10.21 Daimler 10.21 Hörsaalgebäude

    05.11.2013
    15:45 - 17:15 wöchentlich
    10.21 Benz 10.21 Hörsaalgebäude

    12.11.2013
    15:45 - 17:15 wöchentlich
    10.21 Daimler 10.21 Hörsaalgebäude

    12.11.2013
    15:45 - 17:15 wöchentlich
    10.21 Benz 10.21 Hörsaalgebäude

    19.11.2013
    15:45 - 17:15 wöchentlich
    10.21 Daimler 10.21 Hörsaalgebäude

    19.11.2013
    15:45 - 17:15 wöchentlich
    10.21 Benz 10.21 Hörsaalgebäude

    26.11.2013
    15:45 - 17:15 wöchentlich
    10.21 Daimler 10.21 Hörsaalgebäude

    26.11.2013
    15:45 - 17:15 wöchentlich
    10.21 Benz 10.21 Hörsaalgebäude

    03.12.2013
    15:45 - 17:15 wöchentlich
    10.21 Daimler 10.21 Hörsaalgebäude

    03.12.2013
    15:45 - 17:15 wöchentlich
    10.21 Benz 10.21 Hörsaalgebäude

    10.12.2013
    15:45 - 17:15 wöchentlich
    10.21 Daimler 10.21 Hörsaalgebäude

    10.12.2013
    15:45 - 17:15 wöchentlich
    10.21 Benz 10.21 Hörsaalgebäude

    17.12.2013
    15:45 - 17:15 wöchentlich
    10.21 Daimler 10.21 Hörsaalgebäude

    17.12.2013
    15:45 - 17:15 wöchentlich
    10.21 Benz 10.21 Hörsaalgebäude

    07.01.2014
    15:45 - 17:15 wöchentlich
    10.21 Benz 10.21 Hörsaalgebäude

    07.01.2014
    15:45 - 17:15 wöchentlich
    10.21 Daimler 10.21 Hörsaalgebäude

    14.01.2014
    15:45 - 17:15 wöchentlich
    10.21 Daimler 10.21 Hörsaalgebäude

    14.01.2014
    15:45 - 17:15 wöchentlich
    10.21 Benz 10.21 Hörsaalgebäude

    21.01.2014
    15:45 - 17:15 wöchentlich
    10.21 Benz 10.21 Hörsaalgebäude

    21.01.2014
    15:45 - 17:15 wöchentlich
    10.21 Daimler 10.21 Hörsaalgebäude

    28.01.2014
    15:45 - 17:15 wöchentlich
    10.21 Daimler 10.21 Hörsaalgebäude

    28.01.2014
    15:45 - 17:15 wöchentlich
    10.21 Benz 10.21 Hörsaalgebäude

    04.02.2014
    15:45 - 17:15 wöchentlich
    10.21 Benz 10.21 Hörsaalgebäude

    04.02.2014
    15:45 - 17:15 wöchentlich
    10.21 Daimler 10.21 Hörsaalgebäude

    11.02.2014
    15:45 - 17:15 wöchentlich
    10.21 Daimler 10.21 Hörsaalgebäude

    11.02.2014
    15:45 - 17:15 wöchentlich
    10.21 Benz 10.21 Hörsaalgebäude


  • lecturer: Prof.Dr.Ing. Albert Albers
  • sws: 2
  • lv-no.: 2145151
Vortragssprachedeutsch
Voraussetzungen

Teilnahme an Maschinenkonstruktionslehre I und II.

Beschreibung

Medien:

Beamer

Visualizer

Mechanische Bauteilmodelle

Literaturhinweise

Vorlesungsumdruck:

Der Umdruck zur Vorlesung kann über die eLearning-Plattform Ilias bezogen werden.

Literatur:

Konstruktionselemente des Maschinenbaus - 1 und 2
Grundlagen der Berechnung und Gestaltung von
Maschinenelementen;
Steinhilper, Sauer, Springer Verlag, ISBN 3-540-22033-X

oder Volltextzugriff über Uni-Katalog der Universitätsbibliothek

Grundlagen von Maschinenelementen für Antriebsaufgaben;
Steinhilper, Sauer, Springer Verlag, ISBN 3-540-29629-8

CAD:

3D-Konstruktion mit Pro/Engineer - Wildfire, Paul Wyndorps, Europa Lehrmittel, ISBN: 978-3-8085-8948-9

Pro/Engineer Tipps und Techniken, Wolfgang Berg, Hanser Verlag, ISBN: 3-446-22711-3 (für Fortgeschrittene)

Lehrinhalt

Toleranzen und Passungen

Lagerungen und Führungen

Dimensionierung

Bauteilverbindungen

Anmerkung

Vorlesungsumdruck:

Registrierten Studierenden wird die Produktentwicklung Knowledge Base PKB als digitale Wissensbasis zur Verfügung gestellt.

Über die ILIAS-Plattform des RZ werden alle relevanten Inhalte (Folien zu Vorlesung und Saalübung, sowie Übungsblätter) entprechend den Vorlesungsblöcken gebündelt zur Verfügung gestellt.

Arbeitsbelastung

Präsenzzeit: 42 h

Selbststudium: 80 h

Ziel

Die Studierende können ...

  • verschiedene Bauteilverbindungen erkennen und deren Verwendung erklären, sowie problemspezifisch einsetzten.
  • Schraubenverbindungen bei verschiedenen Randbedingungen korrekt auswählen und normgerecht dimensionieren.
  • unterschiedliche Getriebearten und deren Vor- und Nachteile aufzählen.
  • im Team technische Lösungsideen entwickeln, deren prinzipielle Machbarkeit bewerten, die Ideen in technische Lösungen umsetzen und die eigenen Arbeits- und Entscheidungsprozesse mit Hilfe von Protokollen und Diagrammen gegenüber Dritten darstellen, planen und beurteilen.
Prüfung

Erfolgreiche Teilnahme an der Übung und Workshop Maschinenkonstruktionslehre III.