deutsch  | Home | Impressum | Data Protection | Sitemap | KIT

Entwicklung einer Prüfmethodik zur Validierung der nasslaufenden Kupplung als schwingungsreduzierenden Komponente im hybriden Antriebssystem

Entwicklung einer Prüfmethodik zur Validierung der nasslaufenden Kupplung als schwingungsreduzierenden Komponente im hybriden Antriebssystem
Subject:Entwicklung einer Prüfmethodik zur Validierung der nasslaufenden Kupplung als schwingungsreduzierenden Komponente im hybriden Antriebssystem
Type:Bachelor-/ Masterarbeit
Date:ab sofort
Person in Charge:offen
Links:Links_bearbeiten

Die Anwendung von nasslaufenden Kupplungssystemen zur Entkopplung bzw. Dämpfung von Drehungleichförmigkeiten gewinnt zunehmend, auch in Hinblick auf Konsteminmierung bei der fortschreitenden Hybridisierung, an Bedeutung. Beispiele finden sich im Automobilbereich in Form von schlupfgeregelten Wandlerüberbrückungskupplungen, als Trennkupplung in Hybriden oder als  Anfahrkupplungen in Automatikgetrieben und Doppelkupplungsgetrieben. Weitere Anwendungen finden sich auch im Nutzfahrzeugbereich sowie in mobilen Arbeitsmaschinen.

Aufgabe:

Mittels einer Prüfmethodik sollen möglichst reale Anwendungsfälle des nasslaufenden Kupplungssystems zur Schwingungsreduzierung im hybriden Antriebsstrang in der am Institut vorhandenen Prüfumgebung untersucht werden. Hierfür sollen im Rahmen dieser Arbeit Anwendungsfälle abgebildet und in der Prüfmethodik integriert werden. Die Prüfmethodik soll hierfür erweitert und in Teilen neu entwickelt werden. Ein entsprechender Anwendungsfall ist bereits gegeben, weitere Anwendungsfälle können im Rahmen der Arbeit ergänzt werden. Die Prüfmethodik soll abschließend in einer experimentellen Untersuchung am Prüfstand verifiziert werden.

 

Profil:

  • Bachelor- oder Masterstudent im Bereich Maschinenbau, Ingenieurswissenschaften oder ähnlichem Studiengang
  • Interesse am Forschungsbereich
  • Selbständige und zuverlässige Arbeitsweise
  • Kenntnisse in MATLAB von Vorteil

 

Kontakt: arne.bischofberger@kit.edu