deutsch  | Home | Impressum | Data Protection | Sitemap | KIT

Ermittlung von Kennfeldern für den Einfluss von Beanspruchungsgrößen auf das Übertragungsverhalten in nasslaufenden Kupplungssystemen

Ermittlung von Kennfeldern für den Einfluss von Beanspruchungsgrößen auf das Übertragungsverhalten in nasslaufenden Kupplungssystemen
Subject:Ermittlung von Kennfeldern für den Einfluss von Beanspruchungsgrößen auf das Übertragungsverhalten in nasslaufenden Kupplungssystemen
Type:Bachelor-/ Masterarbeit
Date:ab sofort
Tutor:

M.Sc. Arne Bischofberger

Person in Charge:offen
Links:Links_bearbeiten

Die Anwendung von nasslaufenden Kupplungssystemen zur Entkopplung bzw. Dämpfung von Drehungleichförmigkeiten gewinnt zunehmend, auch in Hinblick auf Konsteminmierung bei der fortschreitenden Hybridisierung, an Bedeutung. Beispiele finden sich im Automobilbereich in Form von schlupfgeregelten Wandlerüberbrückungskupplungen, als Trennkupplung in Hybriden oder als  Anfahrkupplungen in Automatikgetrieben und Doppelkupplungsgetrieben. Weitere Anwendungen finden sich auch im Nutzfahrzeugbereich sowie in mobilen Arbeitsmaschinen.

Um das nasslaufende Kupplungssystem gezielt und optimiert im Hinblick auf die Schwingungsreduzierung auslegen zu können, sind detaillierte Kenntnisse über die physikalischen Zusammenhänge notwendig. Das Übertragungsverhalten im System wird maßgeblich von Beanspruchungsgrößen wie u. a. der Flächenpressung oder der Gleitgeschwindigkeit beeinflusst.

 

Aufgabe:

Im Rahmen der Abschlussarbeit soll der Einfluss verschiedener Beanspruchungsgrößen auf die Entkopplungswirkung im System quantitativ ermittelt und in Form von Kennfeldern dargestellt werden. Hierzu sollen in der Prüfumgebung experimentelle Untersuchungen durchgeführt und anschließend mittels bereits definierter Bewertungsgrößen der Einfluss der variierten Beanspruchungsgrößen für verschiedene Reibbelag- und Ölvarianten herausgearbeitet werden. Die vorhandene Auswertemethodik soll bei Bedarf entsprechend angepasst und erweitert werden. Abschließend soll eine erste Validierung der ermittelten Kennfelder mittels Stichversuchen erfolgen

 

Profil:

  • Bachelor- oder Masterstudent im Bereich Maschinenbau, Ingenieurswissenschaften oder ähnlichem Studiengang
  • Interesse am Forschungsbereich
  • Selbständige und zuverlässige Arbeitsweise
  • Kenntnisse in MATLAB von Vorteil

 

Kontakt: arne.bischofberger@kit.edu