deutsch  | Home | Impressum | Data Protection | Sitemap | KIT

Agile Rapid Prototyping – Entwicklungssimulatoren als Enabler für eine zukunftssichere agile Produktgenerationsentwicklung

Agile Rapid Prototyping – Entwicklungssimulatoren als Enabler für eine zukunftssichere agile Produktgenerationsentwicklung
Subject:Agile Rapid Prototyping – Entwicklungssimulatoren als Enabler für eine zukunftssichere agile Produktgenerationsentwicklung
Type:Bachelor-/ Masterarbeit
Date:ab sofort
Tutor:

M.Sc. Manfred Hofelich

Zusatzfeld:

offen

Links:PDF Download

Agile Rapid Prototyping – Entwicklungssimulatoren als Enabler für eine zukunftssichere agile Produktgenerationsentwicklung

Die Anforderungsprofile an Produktentwicklern ändern sich kontinuierlich, weshalb die Vermittlung von Wissen zunehmend an Bedeutung gewinnt. Aus diesem Grund bedarf es neuartiger Schulungskonzepte, vor allem für den Einsatz in der industriellen Praxis. Zu diesem Zweck wurde der sogenannte Entwicklungssimulator aufgebaut. In einem zweitägigen Workshop wird anhand des technischen Systems Drahtbiegemaschine und einer Aufgabenstellung eine agile Entwicklungsumgebung simuliert, in der Entwicklungsmethoden geschult und von den Teilnehmern direkt angewendet werden. Mit diesem Konzept sollen Lerninhalte nachhaltiger und anwendbarer vermittelt werden und gleichzeitig die Ermittlung des Mehrwerts dieser ermöglicht werden.

 

Aufgabe:

  • Konzipierung einer neuen Aufgabenstellung im Entwicklungssimulator Drahtbiegemaschine zur Schulung von Gestalt-Funktion-Zusammenhängen
  • Anpassung des technischen Systems an die neu entwickelte Aufgabenstellung und die damit verbundene Funktionalität mittels Rapid Prototyping und einer Laserschneidmaschine
  • Testen des angepassten Entwicklungssimulators unter Realbedingungen

Profil:

  • Sie wollen ihre theoretischen Konzepte auch direkt in die Praxis umsetzen und im industriellen Umfeld testen?
  • Sie studieren Maschinenbau, Mechatronik oder Ähnliches?
  • Sie haben Interesse an Entwicklungsmethoden, am Konstruieren und an der Zusammenarbeit mit Menschen?