Analyse von Conversion- sowie Purpose-Designansätzen im Kontext der Entwicklung elektrifizierter Antriebssysteme

  • Subject:Analyse von Conversion- sowie Purpose-Designansätzen im Kontext der Entwicklung elektrifizierter Antriebssysteme
  • Type:Bachelor-/ Masterarbeit
  • Date:ab sofort
  • Tutor:

    Dipl.-Ing. Adrian Braumandl

  • Person in Charge:offen

Im Rahmen der Transformation zur Elektromobilität ergeben sich neue Wechselwirkungen zwischen Antriebssystem und Gesamtfahrzeug. Diese wirken sich auch auf die Entwicklungsansätze der Fahrzeuge aus. Während bei den ersten modernen batterieelektrischen Fahrzeugen und Plug-In-Hybridfahrzeugen das „Conversion-Design“, also der Wiederverwendung einer konventionellen Plattform bei Bestückung mit dem elektrifizierten Antriebssystem, Anwendung fand, findet im Rahmen von aktuellen Entwicklungen das sogenannte „Purpse-Design“ vermehrt Anwendung. Hierbei werden Plattformen und Baukastensysteme, wie bspw. der Modulare E-Antriebs-Baukasten von Volkswagen, explizit für Elektroautos entwickelt.
Im Rahmen dieser Arbeiten sollen diese zwei unterschiedlichen Entwicklungsansätze hinsichtlich ihrer Wechselwirkungen mit und den Freiheitsgraden bei der Gestaltung elektrischer und brennstoffzellenbasierter Antriebssysteme analysiert werden.

Aufgabe

  • Sie analysieren industrialisierte elektrifizierte Fahrzeuge hinsichtlich der verwendeten Design-Ansätze
  • Sie erarbeiten einen Überblick über den aktuellen Stand der Forschung bzgl. des Einsatzes von Conversion- und Purpose- Design
  • Sie analysieren die Wechselwirkungen zwischen den Design-Ansätzen und dem Antriebssystem
  • Sie beschreiben die möglichen Freiheitsgrade bei der Gestaltung elektrifizierter Antriebssysteme in Abhängigkeit vom gewählten Designansatz

Profil

  • Ingenieurwissenschaftlicher Studiengang
  • Interesse an Antriebstechnik
  • Eigenständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Kenntnisse in Office-Anwendungen

Interessierte senden bitte eine aussagekräftige Bewerbung mit aktuellem Notenauszug an: adrian.braumandl∂kit.edu