Bedingungsleichtbau

Aus IPEK-Glossar
Wechseln zu: Navigation, Suche


Bedingungsleichtbau
Verantwortliches Forschungsfeld Forschungsfeld Leichtbau
Stadium Up-to-Date

IPEK-Definition (dt.)

Der Bedingungsleichtbau umfasst die Anforderungen oder Bedingungen an die Leichtbaustruktur. Diese Anforderungen setzen sich aus den Rahmenbedingungen der Gesellschaft, der Politik und Gesetzgebung sowie der Märkte zusammen.

IPEK-Definition (engl.)

Conditional lightweight design comprises the requirements or conditions for the lightweight structure. These requirements arise from the general conditions of society, politics and legislation as well as the markets.

Andere Definition

  1. Krause D, Schwenke J, Gumpinger T, Plaumann B. Leichtbau. In: Rieg F, Steinhilper R, editors. Handbuch Konstruktion. 2., aktualisierte Auflage. München Hanser; 487–507.
  2. Öchsner A. Leichtbaukonzepte. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden 2018.
  3. Schmidt W, Puri W. Systematische Entwicklung gewichtsoptimierter Bauteile. In: Meerkamm H, editor. Design for X - Bei-träge zum 11. Symposium. Schnaittach 2000; 37–40.
  4. Ellenrieder G, Gänsicke T, Goede M, Herrmann HG. Die Leichtbaustrategien. In: Friedrich HE, editor. Leichtbau in der Fahrzeugtechnik. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden 2013; 43–118.

Literatur

Kopp G, Burkardt N, Majic N. Leichtbaustrategien und Bauweisen. In: Henning F, Moeller E, editors. Handbuch Leichtbau: Methoden, Werkstoffe, Fertigung. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage 2020; 53–72

Literatur URL

https://www.hanser-elibrary.com/isbn/9783446422674

Siehe auch