Fertigungsleichtbau

Aus IPEK-Glossar
Wechseln zu: Navigation, Suche


Fertigungsleichtbau
Verantwortliches Forschungsfeld Forschungsfeld Leichtbau
Stadium Up-to-Date

IPEK-Definition (dt.)

Unter dem Begriff Fertigungsleichtbau werden die Gewichtseinsparungspotenziale durch Herstellungs-, Fertigungs- und Montageprozesse bezeichnet. Allerdings kann der Fertigungsleichtbau selten isoliert betrachtet werden, da dieser mit den beiden Leichtbaustrategien Stoff- und Formleichtbau sehr eng verknüpft ist.

IPEK-Definition (engl.)

The term manufacturing lightweight design refers to the weight saving potential through manufacturing, production and assembly processes. However, manufacturing lightweight design can rarely be considered in isolation, as it is very closely linked to the two strategies of material and form lightweight design.

Andere Definition

  1. Krause D, Schwenke J, Gumpinger T, Plaumann B. Leichtbau. In: Rieg F, Steinhilper R, editors. Handbuch Konstruktion. 2., aktualisierte Auflage. München Hanser; 487–507.
  2. Öchsner A. Leichtbaukonzepte. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden 2018.
  3. Schmidt W, Puri W. Systematische Entwicklung gewichtsoptimierter Bauteile. In: Meerkamm H, editor. Design for X - Bei-träge zum 11. Symposium. Schnaittach 2000; 37–40.
  4. Ellenrieder G, Gänsicke T, Goede M, Herrmann HG. Die Leichtbaustrategien. In: Friedrich HE, editor. Leichtbau in der Fahrzeugtechnik. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden 2013; 43–118.

Literatur

Kopp G, Burkardt N, Majic N. Leichtbaustrategien und Bauweisen. In: Henning F, Moeller E, editors. Handbuch Leichtbau: Methoden, Werkstoffe, Fertigung. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage 2020; 53–72

Literatur URL

https://www.hanser-elibrary.com/isbn/9783446422674

Siehe auch