Innovationsimpuls

Aus IPEK-Glossar
Wechseln zu: Navigation, Suche


Innovationsimpuls
Verantwortliches Forschungsfeld Forschungsfeld Entwicklungs- und Innovationsmanagement
Stadium Up-to-Date

IPEK-Definition (dt.)

Kontext-bezogene Stimuli mit dem Potential zu einer erfolgreichen Realisierung als Innovation (durch einen Innovationsprozess).

IPEK-Definition (engl.)

Stimuli drawn from context which are potentially being actualized as Innovations (by an innovation process).

Andere Definition

Die Aktivität Innovationsimpulse umfasst drei wesentliche Aufgaben: Zum einen stellt sie das Radar des Unternehmens in Richtung Technologiewelt dar. Aufgabe dabei ist, technologische und andere Trends zu erfassen, auszuwerten und an die richtigen Stellen im Unternehmen zu transportieren. Durch ein intensives Technologieresearch vor allem in branchenfremden Bereichen müssen diese Trends dann mit Innovationen als erster praktischer Anwendung belegt werden, um so die Chancen und Risiken aufzuzeigen. Desweiteren befasst sich die Aktivität ‚Innovationsimpulse‘ mit der Kommunikation.

Literatur

  • Albers / Behrendt / Maul / Reiß / Schille 2013​​
  • Ili 2009​​

Literatur URL

Siehe auch