Komfortobjektivierung

Aus IPEK-Glossar
Version vom 1. März 2021, 19:57 Uhr von FF-NVH-Fahrzeug-Akustik (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Komfortobjektivierung
Verantwortliches Forschungsfeld Forschungsfeld NVH und (Fahrzeug-) Akustik
Stadium Up-to-Date

IPEK-Definition (dt.)

Die Komfortobjektivierung im Kontext der NVH hat zum Ziel, bestimmte NVH-Merkmale in eine der objektiven Betrachtung zugängliche Form zu überführen, sodass sich diese unabhängig vom (subjektiven) Beobachter oder Messinstrument darstellen lassen. Sie verfolgt damit das Ziel, eine objektive Beschreibung von komfortrelevanten Zielvorgaben und deren Berücksichtigung im Zielsystem zu ermöglichen. Dies wird durch die Korrelation von subjektiven emotionalen (Komfort-)Empfindungen mit objektiven physikalischen Messgrößen erreicht.

IPEK-Definition (engl.)

The aim of comfort objectification in the context of NVH is to translate certain NVH characteristics into a form accessible to objective observation, so that they can be presented independently of the (subjective) observer or measuring instrument. It thus pursues the goal of enabling an objective description of comfort-relevant objectives and their consideration in the target system. This is achieved by correlating subjective emotional (comfort) sensations with objective physical measurement parameters.

Andere Definition

Literatur

Albrecht, M. (2005): Modellierung der Komfortbeurteilung aus Kundensicht am Beispiel des automatisierten Anfahrens. Forschungsberichte / IPEK. Karlsruhe: Institut für Produktentwicklung Universität Karlsruhe (TH) (18).

Literatur URL

https://publikationen.bibliothek.kit.edu/1000003446

Siehe auch

https://publikationen.bibliothek.kit.edu/1000027213/2053739