Konstruktionszielgröße

Aus IPEK-Glossar
Version vom 23. Februar 2021, 11:32 Uhr von FF-Gestalt-Funktion-Konstruktion (Diskussion | Beiträge) (IPEK-Definition (engl.))
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Konstruktionszielgröße
Verantwortliches Forschungsfeld Forschungsfeld Gestalt-Funktion-Zusammenhänge in der Konstruktion
Stadium Up-to-Date

IPEK-Definition (dt.)

​Konstruktionszielgrößen sind Parameterwerte, mit denen eine Funktion bezüglich der Entwicklungszielgrößen quantitativ beschrieben werden kann. Konstruktionszielgrößen können aus der Analyse von Gestalt-Funktion-Zusammenhängen abgeleitet werden und sind Eingangsgröße für die Syntheseaktivität. Beispiele für Konstruktionszielgrößen: Vorspannung der Lagerung von 15 N, Lagersitz mit einem Dämpfungsgrad von 0,3.

IPEK-Definition (engl.)

Design objective variables are parameter values with which a function can be described quantitatively with respect to the development target variables. Design objective variables can be derived from the analysis of embodiment function relations and are input variables for the synthesis activity. Examples of design objective variables: Preload of the bearing of 15 N, bearing seat with a damping ratio of 0.3.

Andere Definition

Literatur

  • Gwosch, T.: Antriebsstrangprüfstände zur Ableitung von Konstruktionszielgrößen in der Produktentwicklung handgehaltener Power-Tools. In: Albert Albers und Sven Matthiesen (Hg.): Forschungsberichte des IPEK – Institut für Produktentwicklung, Bd. 117. Karlsruhe.

Literatur URL