Kontinuierlicher Ideenspeicher - KIS

Aus IPEK-Glossar
Wechseln zu: Navigation, Suche


Kontinuierlicher Ideenspeicher - KIS
Verantwortliches Forschungsfeld Forschungsfeld Entwicklungs- und Innovationsmanagement
Stadium Up-to-Date

IPEK-Definition (dt.)

Während des Problemlösungsprozesses werden kontinuierlich Ideen gesammelt. Damit diese nicht verloren gehen, werden sie im kontinuierlichen Ideenpool vorgehalten. Er dient dazu, Lösungsideen des Problemlösungsteams systematisch zu generieren und zu speichern. So kann jeder Teilnehmer jederzeit auf den gesamten Lösungsraum zugreifen.

IPEK-Definition (engl.)

During the problem solving process, ideas are continuously collected. So that these do not get lost, they are held on in the continuous idea pool. He serves to generated and store solution ideas of the problem solution team systematically. Thus every participant can access any time the entire solution space.

Andere Definition

Literatur

  • Ansätze zur Steigerung der Methodenakzeptanz in agilen Prozessen der PGE - Produktgenerationsentwicklung, Nicolas Reiß, 2018
  • 15 Years of SPALTEN Problem Solving Methodology in Product Development, August 2016, Conference: NordDesign At: Trondheim Albert Albers, Nicolas Reiss, Nikola Bursac, Jan Breitschuh
  • VDI 2221 Blatt 1 - Entwicklung technischer Produkte und Systeme - Modell der Produktentwicklung

Literatur URL

Siehe auch