Modell der PGE - Produktgenerationsentwicklung

Aus IPEK-Glossar
(Weitergeleitet von Produktgenerationsentwicklung)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Modell der PGE - Produktgenerationsentwicklung
Verantwortliches Forschungsfeld Forschungsfeld PGE - Produktgenerationsentwicklung
Stadium Up-to-Date

IPEK-Definition (dt.)

Als Produktgenerationsentwicklung wird die Entwicklung technischer Produkte verstanden, die sowohl durch die Anpassung von Teilsystemen (...) als Übernahmevariation (...) als auch durch eine Neuentwicklung von Teilsystemen charakterisiert ist. Darin eingeschlossen sind sowohl die Entwicklung einer neuen Produktgeneration, als auch deren Derivate bzw. Varianten. Die Anteile technischer Neuentwicklungen einzelner Funktionseinheiten können sowohl durch die Aktivität Gestaltvariation (...) als auch durch die Variation von Lösungsprinzipien – (...) als Aktivität Prinzipvariation (...) bezeichnet – erfolgen. Neue Produktgenerationen basieren immer auf Referenzprodukten, die große Bereiche der grundsätzlichen Struktur vorgeben.

Es werden folgende aktuelle Abkürzungen verwendet:

  • PGE: Produktgenerationsentwicklung
  • TS: Teilsystem
  • ÜV: Übernehmevariation
  • GV:Gestaltvaration
  • PV: Prinzipvariation


Der PGE-Ansatz kann auch in eine mathematische Beschreibung überführt werden:

PGE De 01.png

Bezieht man die Anzahl an TS, die einer bestimmten Variationsart unterliegen, auf die Gesamtzahl an TS, kann für diese Variationsart der prozentuale Anteil berechnet werden:

PGE De 02.png

IPEK-Definition (engl.)

Product generation development is understood to be the development of a new generation of technical products by both a specific carryover (...) and new development of partial systems. The shapes of new technical developments of individual functional units result from the activity of shape variation (...) and the variation of solution principles, hereinafter referred to as the activity of principle variation (...). New product generations are always based on a reference product that defines large parts of the basic structure.

The following short forms are used by now:

  • PGE: Product Generation Engineering
  • SS: Subsystem, partial system
  • CV: Carryover variation
  • EV: Embodiment variation
  • PV: Principle Variation

There's also a mathematical description for the PGE-model:

PGE En 01.png

By correlating the number of subsystems which underly a certain type of variation to the total number of subsystems allows to calculate the percentual share of this type of variation:

PGE En 02.png

Andere Definition

By now the term "PGE - Product Generation Engineering" instead of "Product Generation Development" is preferred for publications in English.

Literatur

(Albers, Bursac, Wintergerst 2015)

Literatur URL

https://www.researchgate.net/publication/279539363_Produktgenerationsentwicklung_-_Bedeutung_und_Herausforderungen_aus_einer_entwicklungsmethodischen_Perspektive

Siehe auch