Produktprofil

Aus IPEK-Glossar
Wechseln zu: Navigation, Suche


Produktprofil
Verantwortliches Forschungsfeld Forschungsfeld Entwicklungs- und Innovationsmanagement
Stadium Up-to-Date

IPEK-Definition (dt.)

Ein Produktprofil ist ein Modell eines Nutzenbündels, das den angestrebten Anbieter-, Kunden- und Anwendernutzen für die Validierung zugänglich macht und den Lösungsraum für die Gestaltung einer Produktgeneration explizit vorgibt.

Ein Nutzenbündel wird hierbei verstanden als eine Gesamtheit aus Produkten und Dienstleistungen, welches mit dem Zweck erstellt wird, an einen Kunden verkauft zu werden und für ihn direkt oder indirekt – z.B. für von ihm berücksichtigte Anwender oder für seine Kunden – Nutzen zu stiften.

IPEK-Definition (engl.)

A product profile is a model of a number of benefits that makes the intended provider, customer and user benefits accessible for validation and explicitly specifies the solution space for the design of a product generation. The number of benefits will be understood as a set of products and services, which are offered with the purpose of being sold to a customer and to provide benefits for him directly or indirectly - e.g. for users taken into account by him or for his customers.​

Andere Definition

Literatur

  • Albers, A., Heimicke, J., Walter, B., Basedow, G. N., Reiß, N., Heitger, N., Ott, S., Bursac, N. (2018). Product Profiles: Modelling customer benefits as a foundation to bring inventions to innovations. Proceedings of CIRP Design 2018.

Literatur URL

https://publikationen.bibliothek.kit.edu/1000083324/14079578

Siehe auch