Topologieoptimierung

Aus IPEK-Glossar
Version vom 16. Mai 2018, 18:12 Uhr von Hv (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Category:Glossar Category:Forschungsfeld Leichtbau {{Infobox Allgemeininformation |Forschungsgruppe=Forschungsfeld Leichtbau |Stadium=Up-to-Date }…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Topologieoptimierung
Verantwortliches Forschungsfeld Forschungsfeld Leichtbau
Stadium Up-to-Date

IPEK-Definition (dt.)

Bei der Topologieoptimierung wird das Hinzufügen von Löchern innerhalb der Komponenten zugelassen, was bei der Form-/Gestaltoptimierung (auch Shapeoptimierung genannt) und der Dimensionierung nicht möglich ist. Auch ist die Änderung der Berandung zulässig. Diese Art der Optimierung ist zwar komplexer, allerdings hierdurch nicht aufwändiger bei der Berechnung als die Formoptimierung, weil die wirkliche Kontur durch eine Dichteverteilung approximiert wird. Die Topologieoptimierung wird im Produktentwicklungsprozess eingesetzt, um Vorschläge für Gestaltentwurf von Bauteilen zu erhalten.

IPEK-Definition (engl.)

Andere Definition

Literatur

Literatur URL

Siehe auch