english  | Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

IPEK @ DESIGN Conference 2018

Bild
Prof. Albers auf der DESIGN Conference 2018

Welche Rolle spielt die Produktentwicklung, wenn es darum geht, große gesellschaftliche Herausforderungen wie den Klimawandel und die Ressourcenfrage erfolgreich zu bewältigen? Und welche Bedeutung haben große Forschungseinrichtungen wie das KIT dabei?

In seiner Keynote-Speech „Design Research in, with and for companies“ auf der DESIGN Conference 2018 stellte Prof. Albers vor über 400 internationalen Wissenschaftlern ein Modell vor, welches die Grundlage gemeinsamer Forschung zwischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen beschreibt. Ausgangspunkt dabei ist die Feststellung, dass alle Forschungsvorhaben in den Ingenieurwissenschaften darauf ausgelegt sein müssen, der Gesellschaft Nutzen zu stiften. Dies geschieht, indem sie tragfähige technische Lösungen und Konzepte entweder selbst erarbeiten oder die Basis für deren Erarbeitung durch Unternehmen legen. Hierzu ist jedoch die enge Kooperation zwischen Forschungseinrichtungen und Unternehmen notwendig. An konkreten Beispielen aus über 20 Jahren erfolgreicher Mobilitäts-Forschung am IPEK konnte Prof. Albers dem internationalen Publikum mögliche Umsetzungspfade dieses Grundprinzips aufzeigen, so dass die Keynote-Speech insgesamt auf außerordentlich positive Resonanz stieß.

Neben der Keynote-Speech war das IPEK auf der DESIGN Conference 2018 mit fünf weiteren Beiträgen vertreten, insbesondere zu den Themen Produktgenerationsentwicklung und Live-Labs