english  | Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
IPEK Institut für Produktentwicklung
Campus Süd

Kaiserstr. 10
76131 Karlsruhe

Geb. 10.23
Kaiserstr. 10
Tel.  +49 721 608-42371
Fax: +49 721 608-46051

E-Mail
sekretariatAxk0∂ipek kit edu

_____________________

Geb.50.33
Fasanengarten
Gotthard-Franz-Str. 9
Tel.  +49 721 608-43681
Fax: +49 721 608-46966

_____________________

Geb. 70.14
Campus Ost
Rintheimer Querallee 2
Tel.  +49 721 608-46470
Fax: +49 721 608-45487

WiGeP
WiGeP LOGO

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. A. Albers
Univ.-Prof. Dr.-Ing. S. Matthiesen


Mitglieder der
wissenschaftlichen Gesellschaft für Produktentwicklung

http://www.wigep.de/

"Gesellschaft für Produktentwicklung e.V." - eine Fördergemeinschaft für das "Institut für Produktentwicklung" am KIT - Karlsruher Institut für Technologie
Logo

GfP Homepage

VDI Fachtagung 2019
Bild

Link zur Anmeldung

Willkommen am IPEK

Unsere Forschungsfelder

Zukunft durch Forschung gestalten - diesem Leitgedanken folgen wir am IPEK in unseren zehn Forschungsfeldern. Hier erfahren Sie mehr.

Unsere Ausstattung

Unsere umfangreiche und hochmoderne Ausstattung ermöglicht uns den optimalen Einsatz neuester Methoden der Produktentwicklung. Hier erfahren Sie mehr.

Ihre Karriere am IPEK

Das IPEK bietet vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen Entwicklung – vom Hiwi bis zum Doktor-Ingenieur. Werden Sie Teil des Teams.

Forschungsfelder des IPEK Ausstattung des IPEK Karriere am IPEK

 

NEWS

f
Erfolgreicher Projektabschluss von AIL – Agile Innovation Lab 2018 mit STIHL

Am Freitag, den 20. Juli 2018, stellten fünf Master-Studierende unserem Projektpartner STIHL die finalen Ergebnisse des Entwicklungsprojektes AIL – Agile Innovation Lab 2018 vor.

Weitere Informationen

fo
Diskussion über die Zukunft der Mobilität bei Bosch

Am 21. Juni 2018 hielt Herr Prof. Albers auf einem International Management Engineering Meeting der Fa. Bosch eine Keynote unter dem Titel „Mobility as a human desire yesterday, today and tomorrow – open for solutions and fact based reflection”.

Weitere Informationen

f
Abschlussarbeit von M.Sc. Florian Marthaler und M.Sc. Andreas Lindenmann mit dem Dr.-Ing.Willy Höfler-Preis ausgezeichnet

Der Dr.-Ing.Willy Höfler-Preis für die besten Abschlussarbeiten 2017 in den Bereichen Produktentwicklung und Konstruktion wurde am 13.07.2015 im Rahmen des Fakultätsfestkolloquiums an Florian Marthaler und Andreas Lindenmann verliehen.

Weitere Unterlagen

 
f
ProVIL – Produktentwicklung im virtuellen Ideenlabor: „Sehr innovative Ideen mit extrem guten Vorträgen“

Im Sommersemester 2018 entwickelten 41 Studierende im Masterstudium Maschinenbau unter der Anleitung des IPEK-Betreuerteams zusammen mit der Audi Electronics Venture GmbH (AEV) Ideen und Prototypen zum Thema „Audi Sense: Personalisierter Wahrnehmungsraum im Kontext der Premium-Mobilität“.

Weitere Informationen

foto
Product-Lifecycle-Management bei thyssenkrupp Industries India geht in die nächste Runde!

Das Institut für Produktentwicklung (IPEK) unterstützt den Geschäftsbereich Mining Technologies von thyssenkrupp Industrial Solutions bei der Optimierung seines ganzheitlichen Product-Lifecycle-Managements (PLM).

Weitere Informationen

Bild
Nachhaltige Mobilität technologieoffen gestalten Interview im Kraichgau TV mit Prof. Albers

Beschleunigt durch den Dieselskandal ist das Thema nachhaltige Lösungen für die individuelle Mobilität auf der Agenda von Politik, Unternehmen und Gesellschaft. Elektromobilität mit Batteriespeicher ist der Hype in den Diskussionen und Medien.

Weitere Informationen

Hier können Sie das ganze Interview ansehen