english  | Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Girls’Day am IPEK

Bild
Girls’Day 2018

#Traumberuf Girls’Day am IPEK #Produktentwicklerin - unter diesem Thema hat das IPEK - Institut für Produktentwicklung am 26. April 2018 zum Girls’Day am Karlsruher Institut für Technologie eingeladen. Prof. Albers zeigte den Schülerinnen der 7. bis 10 Klasse in anschaulicher und altersgerechter Art auf, wie ein innovatives Produkt entwickelt wird und mit welchen Aufgaben sich eine angehende Ingenieurin beschäftigt. 

In Kleingruppen durften die Schülerinnen das Erlernte praktisch umsetzen und in Kreativitätsmethoden wie dem InnoBandit und der Trizbox ausprobieren, wie es sich anfühlt, als Produktentwicklerin gesellschaftliche Probleme zu lösen. Ziel hierbei war es, kreative Produktideen zu generieren, die Menschen mit Beeinträchtigungen in ihrer Bewegungsfähigkeit dabei unterstützen, schmerzfrei mobil zu sein. Die jungen Ingenieurinnen hatten sichtlich Spaß an den interaktiven Methoden des IPEKs und waren im Stande, treffende und für die Zukunft relevante Ideen zu erschaffen.

Passend dazu stellte Herr Serf seine entwickelte Methode, die es ermöglicht eine individuell angepasste Orthese zu fertigen, vor. Die Schülerinnen waren von der Technik begeistert und fasziniert. Weitere Begeisterung wurde auch durch das Brennstoffzellenfahrzeug hervorgerufen, welches den Schülerinnen als Beispiel für Mobilität in der Zukunft von Professor Albers gezeigt wurde. In der Modellbibliothek durften die Schülerinnen dann zum Abschluss die ausgestellten Modelle in die Hand nehmen und ausprobieren, warum sich beispielsweise das Rad an einem Fahrzeug dreht.

Wir danken den Schülerinnen für ihre tolle Mitarbeit in den Workshops und hoffen, dass wir die ein oder andere Schülerin mit dem Ziel: #Traumberuf #Produktentwicklerin am IPEK nach dem Abitur begrüßen dürfen.