english  | Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Product Lifecycle Management @thyssenkrupp Business Unit Mining Technologies: 3rd PLM Conference

Bild
Die Teilnehmer der Thyssenkrupp Konferenz mit dem IPEK-Team um Katharina Dühr und Florian Marthaler

Das IPEK blickt gemeinsam mit thyssenkrupp auf drei inspirierende Konferenztage im Rahmen der dritten PLM Konferenz Anfang Februar 2019 zurück: Gemeinsam mit über 50 internationalen thyssenkrupp Kollegen wurden Fragestellung rund um Themen wie „The Client“ sowie „Modularization now!“ in interaktiven Workshops gemeinsam erarbeitet. Hier ging es vor allem darum, konkrete Anforderungen an die einzelnen thyssenkrupp Produkte anhand der verschiedenen Bedürfnisse unterschiedlicher Kundengruppen abzuleiten. Anschluss bildete dann die Bewertung dieser hinsichtlich der Relevanz für die Kundenzufriedenheit. Die damit generierten Workshop-Erkenntnisse bilden die Basis für weitere Diskussionen innerhalb der folgenden Roadmappingworkshops in den einzelnen Geschäftseinheiten. Matthias Göing, Head of Product Management bei thyssenkrupp Business Unit Mining Technologies, fasst die Konferenz abschließend zusammen: „Mir gefällt die Kontinuität mit der wir mit dem IPEK gemeinsam den Fortschritt zu einem ganzheitlichen und erfolgreichen Produktmanagement treiben! Wir durchlaufen dazu mit dem IPEK einen Changemanagement Prozess. - Der Input den wir hier durch das IPEK erhalten ist ein wichtiger Baustein für nachhaltigen Erfolg!“