english  | Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Spannende Einblicke auf IPEK-Exkursion 2019

Foto
Die IPEK-Exkursion im Claas Greenhouse, einem eigens eingerichteten Ort für die kreative Arbeit an den Innovationen von morgen.

Vom 12. bis 13.06. fand die diesjährige IPEK-Exkursion statt. Hier konnten die Teilnehmer spannende Einblicke in der Produktentwicklung von Landmaschinen und Kreuzfahrtschiffen erhalten.

Die erste Station war der Hauptsitz von Claas in Harsewinkel. Eine Werksführung zeigte zunächst die Fertigung von Mähdreschern und Feldhäckslern. Anschließend ging es in das „Greenhouse“: In einem früheren Autohaus ist hier eine kreative Ideenschmiede eingerichtet. Dort erfuhren die Exkursionsteilnehmer mehr über aktuelle Arbeiten zur Verwendung von 3D-Druck, Model Based Systems Engineering bei Claas sowie die Validierung mit virtuellen Entwicklungsgenerationen.

Noch am Abend ging es weiter nach Papenburg. In der südlichsten Seehafenstadt Deutschlands konnte der gebürtige Papenburger Professor Albers mit seinem Detailwissen eine besondere abendliche Stadtführung bieten.

Am nächsten Tag wurde die Papenburger Meyer Werft besucht. Hier lernten die Exkursionsteilnehmer, mit welchen Besonderheiten und Herausforderungen der Bau beeindruckender Kreuzfahrtschiffe im größten überdachten Trockendock der Welt verbunden ist. Durch Modulbauweise und einen ausgeklügelten Fertigungsablauf gelingt es, solche Schiffe innerhalb von nur drei Jahren nach der Beauftragung fertig zu stellen.

Die IPEK-Exkursion findet jährlich im Rahmen der Exkursionswoche der Fakultät für Maschinenbau statt. Dabei werden jährlich wechselnde Unternehmen besucht. Studierende erhalten so einen Einblick in die Produktentwicklung verschiedenster Branchen.

Text: Simon Rapp