english  | Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

IPEK Roundtable: ASD – Agile Systems Design – der Beginn einer Erfolgsstory

Bild
Mitglieder des ASD Roundtable

Am 05.07.2019 fand der Erste IPEK Roundtable: ASD – Agile Systems Design statt. 24 interdisziplinäre Produktentwicklungsexperten aus Forschung und Praxis kamen zusammen, um in einem Intensivworkshop gemeinsame Anknüpfungspunkte zur Weiterentwicklung agiler Ansätze in der Mechatroniksystementwicklung zu erarbeiten. 


Den Startschuss des Roundtables gab eine Keynote, in der Herr Professor Albers gemeinsam mit Herrn Dr. Bursac von der Firma TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH den Teilnehmern aktuellste Einblicke in die Produktentwicklung mit ASD – Agile Systems Design aus Forschungs- und Unternehmenssicht ermöglichte. Mit diesem Input erfolgte eine 2,5-stündige Gruppenarbeit. In dieser erarbeiteten die aus allen Ecken Deutschlands angereisten Teilnehmer eine Roadmap, mittels der sie agile Ansätze für die Entwicklung physischer Systeme gemeinsam weiterentwickeln werden. 


Dabei waren sich schnell alle einig – wie im ASD – Agile Systems Design beschrieben, geht es nicht darum, einer Organisation das höchste Maß an Agilität aufzudrücken. Vielmehr besteht das Erfolgsrezept darin, Agilität in der richtigen Dosis zur Organisation passend zu integrieren. Die im Roundtable formulierten Arbeitspakete dienen der iterativen Erreichung dieses Ziels. Die Marschroute zur kollaborativen Weiterentwicklung des ASD für das kommende Jahr ist demnach abgesteckt. Die Ergebnisse der im Roundtable 2019 formulierten Vorhaben werden im kommenden Roundtable 2020 diskutiert. Damit birgt dieses Format jegliches Potential, um sich mittelfristig als Plattform für den dezidierten Austausch zwischen Forschern und Unternehmen zum Thema der agilen Entwicklung von Mechatroniksystemen zu etablieren und als Keimzelle für die kontinuierliche Impulsgebung von Kollaborationsideen zwischen Hochschulen und Unternehmen zu fungieren. 

Text Jonas Heimicke