english  | Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Projekt-Halbzeit in ProVIL: Vorstellung der Produktprofile bei AUDI vor Ort

Bild
Das IPEK-Team, Produktentwickler, Innovations-Coaches und das AUDI-Team

Das Ergebnis der Potenzialfindungsphase des Entwicklungsprojektes ProVIL – Produktentwicklung im virtuellen Ideenlabor waren 18 Produktprofile zum Thema „Personalisierter Wahrnehmungsraum im Kontext der Premium-Mobilität“. Das IPEK Team besuchte zusammen mit den 42 Studierenden und 8 Innovations-Coaches am Donnerstag, den 07. Juni 2018, die AUDI Electronics Venture GmbH in Gaimersheim, um die Zwischenergebnisse persönlich zu präsentieren. Ein Expertenteam rund um Dr. Stefan Mayer folgte konzentriert den Präsentationen der sieben ProVIL-Teams und gab umfassendes Feedback und weiterführende Anregungen zu den präsentierten Produktprofilen und Geschäftsmodellen. Besonders beeindruckt zeigte sich das AUDI-Projektteam von den aufgedeckten Potenzialen, der Vielzahl an kreativen Ideen sowie der exzellenten Qualität der Vorträge.

Zur Ausarbeitung der Produktprofile wurden in der vorangegangenen Potenzialfindungsphase zunächst Zukunftspotentiale identifiziert. Aufbauend auf eigenen Recherchen und persönlichen Interviews wurden die Problemstellungen aus Sicht unterschiedlicher Personengruppen identifiziert. Auf dieser Grundlage führten die Studierenden Kreativitätsmethoden durch, um möglichst viele Lösungsansätze in kurzer Zeit zu erarbeiten. Diese wurden in iterativeren Schritten kategorisiert und in der ProVIL-Community bewertet. Anschließend wurden die besten Lösungsansätze ausgewählt und als so genannte „Produktprofile“ weiter ausgearbeitet. Diese beschreiben vor allem den Anbieternutzen und Kundennutzen. Ergänzt werden die Produktprofile von parallel hierzu erarbeiteten Geschäftsmodellen. Diese Kombination bildet die Ausgangsbasis für die jetzt folgende Konzipierungsphase, in der die technische Umsetzbarkeit der Produktprofile im Vordergrund steht.

Am Nachmittag hatten die Studierenden dann die Möglichkeit neueste Ausstellungsmodelle sowie die AUDI Historie im Museum zu erkunden. Alles in allem war der Meilenstein ein voller Erfolg.

Hintergrund: ProVIL – Produktentwicklung im virtuellen Ideenlabor ist ein studentisches Entwicklungsprojekt, welches vom IPEK – Institut für Produktentwicklung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) als Fachpraktikum im Sommersemester angeboten wird. ProVIL findet mit einem jährlich wechselnden Industriepartner statt. Dieser definiert die Entwicklungs-Challenge und steht den Studierenden an den Projektmeilensteinen und auf der gemeinsam genutzten Innovationsplattform mit Rat und Tat zur Seite. Im Projekt werden die Studierenden des KIT von