english  | Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Gründungsvorstände der WiGeP-Wissenschaftliche Gesellschaft für Produktentwicklung geben den Staffelstab weiter

Bild
WiGeP Vorstandschaft

Die WiGeP - Wissenschaftliche Gesellschaft für Produktentwicklung ist ein Kompetenznetzwerk zur Förderung von Produktinnovationen im Maschinenbau. Ihr gehören mehr als 75 Professorinnen und Professoren an. Das Netzwerk ist im Jahre 2011 aus der Zusammenführung der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Maschinenelemente, Konstruktionstechnik und Produktentwicklung (WGMK) e.V. (gegründet 1975 ) http://deacademic.com/dic.nsf/dewiki/1520492 External Link External Link  und des Berliner Kreises - Wissenschaftliches Forum für Produktentwicklung (gegründet 1993). Prof. Albers war entscheidend bei der Initiierung und der Ausgestaltung und Realisierung der Zusammenführung der ursprünglichen Vereine aktiv und wurde zum Sprecher des Gründungsvorstands der WiGeP gewählt. Der Gründungsvorstand hat in den letzten rund 7 Jahren insbesondere die strategische Aufstellung, operative Entwicklung und auch die persönliche Integration aller Mitglieder in die WiGeP als wissenschaftliche Arbeitsgesellschaft und Freundeskreis auf dem gesamten Gebiet der Produktentwicklung im Fokus gehabt. Nach 2 Amtsperioden wurde nun satzungsgemäß zum 1.1.2018 ein neuer Vorstand gewählt, so dass der Gründungsvorstand bestehend aus Prof. Albers, Prof. Binz (Stuttgart) und Prof. Abramovici (Bochum) nun den Stab an den neuen WiGeP Vorstand übergeben hat. Neuer Sprecher der Fachgruppe Methoden und Prozesse der Produktentwicklung – als Nachfolger von Prof. Albers - wird Prof. Krause von der TU Hamburg. Prof. Wartzack von der FAU Erlangen-Nürnberg wird neuer Sprecher der Fachgruppe Virtuelle Produktentwicklung als Nachfolger von Herrn Prof. Abramovici. Besonders freut uns, dass Prof. Matthiesen künftig die Querschnittsgruppe Lehre und Weiterbildung als Nachfolger von Prof. Binz leiten wird.

Prof. Stahl von der TU München wird die Funktion des Sprechers des Vorstands übernehmen und Sprecher der Fachgruppe Maschinenelemente und Systeme bleiben. Weiterhin ist Prof. Bertsche der Universität Stuttgart als Geschäftsführer Mitglied im WiGeP Vorstand. Damit wird die Kontinuität in der WiGeP gewahrt und eine erfolgreiche weitere Entwicklung gesichert.