english  | Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Methoden und Prozesse der PGE – Produktgenerationsentwicklung

Methoden und Prozesse der PGE – Produktgenerationsentwicklung
Typ: Vorlesung (V) Links:
Lehrstuhl: Fakultät für Maschinenbau
Semester: SS 2019
Ort:

Hörsaal Audimax und Gerthsen

Zeit:

Beginn: Fr 26.04.2019 um 14:00 Uhr im Audimax. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem ILIAS-Portal

Dozent:

Prof.Dr.-Ing. Albert Albers

SWS: 3
ECTS: 6
LVNr.: 2146176
Hinweis:

Ansprechpartner: M.Sc. Jonas Heimicke 

Literaturhinweise

Vorlesungsunterlagen
Pahl, Beitz: Konstruktionslehre, Springer-Verlag 1997
Hering, Triemel, Blank: Qualitätssicherung für Ingenieure; VDI-Verlag,1993

Lehrinhalt

Grundlagen der Produktentwicklung: Grundbegriffe, Einordnung der Produktentwicklung
in das industrielle Umfeld, Kostenentstehung/Kostenverantwortung

Konzeptentwicklung: Anforderungsliste/Abstraktion der Aufgabenstellung/ Kreativitätstechniken/ Bewertung und Auswahl von Lösungen

Entwerfen: Allgemein gültige Grundregeln der Gestaltung, Gestaltungsprinzipien als problemorientierte Hilfsmittel

Rationalisierung in der Produktentwicklung: Grundlagen des Entwicklungsmanagements, Simultaneous Engineering und integrierte Produktentwicklung, Baureihenentwicklung und
Baukastensysteme

Qualitätssicherung in frühen Entwicklungsphasen: Methoden der Qualitätssicherung im Überblick, QFD, FMEA

Anmerkung

Aufbauend auf dieser Vorlesung wird zur Vertiefung die Schwerpunkt-Vorlesung Integrierte Produktentwicklung angeboten.

Arbeitsbelastung

Präsenzzeit: 31,5 h

Selbststudium: 148,5 h

Ziel

Die Studierenden können ...

  • Produktentwicklung in Unternehmen einordnen und verschiedene Arten der Produktentwicklung unterscheiden.
  • die für die Produktentwicklung relevanten Einflussfaktoren eines Marktes benennen.
  • die zentralen Methoden und Prozessmodelle der Produktentwicklung benennen, vergleichen und diese auf die Entwicklung moderat komplexer technische Systeme anwenden.
  • Problemlösungssystematiken erläutern und zugehörige Entwicklungsmethoden zuordnen.
  • Produktprofile erläutern sowie darauf aufbauend geeignete Kreativitätstechniken zur Lösungsfindung/Ideenfindung unterscheiden und auswählen.
  • Gestaltungsrichtlinien für den Entwurf technischer Systeme erörtern und auf die Entwicklung gering komplexer technischer Systeme anwenden.
  • Qualitätssicherungsmethoden für frühe Produktentwicklungsphasen nennen, vergleichen, situationsspezifisch auswählen und diese auf moderat komplexe technische Systeme anwenden.
  • Methoden der statistischen Versuchsplanung erläutern.
  • Kostenentstehung und Kostenverantwortung im Konstruktionsprozess erläutern.
Prüfung

Schriftliche Prüfung

Dauer: 120 Minuten + 10 Minuten Einlesezeit

Achtung! Neuer Name der Prüfung: Methoden und Prozesse der PGE - Produktgenerationsentwicklung. Der Inhalt der Prüfung orientiert sich am Vorlesungsinhalt des SS2019.

Hilfsmittel:

  • Nicht-programmierbare Taschenrechner
  • Deutsche Wörterbücher (nur echte Bücher)

Bei Fragen zur Klausur wenden Sie sich bitte an Katharina Dühr.