Antriebssystemtechnik

Mitarbeiter der Forschungsgruppe

Themenschwerpunkte

Systeme, Methoden und Prozesse in der Entwicklung, Auslegung und Validierung verbrennungsmotorischer und elektrifizierter Antriebssysteme unter Berücksichtigung der Wechselwirkungen im Gesamtsystem und der Wechselwirkungen des Systems mit der Umgebung

  • Entwicklungs- & Validierungsumgebungen für Komponenten und Systeme
  • Energiespeichersysteme in elektrifizierten Antriebssystemen
  • Betriebs- und Schaltstrategien für elektrifizierte Antriebssysteme
  • Identifizierung dynamischer Phänomene und deren Ursachen im Fahrzeug

  

Leistungsangebot

Wir sind Ihr Partner für Fragestellungen zu Entwicklung und Validierung von Antriebssystemen und deren Betriebsstrategien:

  • Gesamtantriebssystemsimulation zur Produktvalidierung in frühen Phasen der Entwicklung
  • Analyse und Optimierung von Triebstrangkomponenten bzgl. kundenrelevanter Aspekte
    • Wirkungsgrad und Systemeffizienz
    • Ermittlung des ZMS-Isolationsverhaltens
    • Virtuelle- und gemischt physische-virtuelle Untersuchungen
      der Getrieberasselsensitivität
    • Dreh- und Strukturschwingungen
  • Potenzialermittlung von Triebstrangarchitekturen und -topologien unter Berücksichtigung des Kundenverhaltens
  • Entwicklung kundenspezifischer Validierungsumgebungen

 

 Ausstattung

  • eDriL - eDrive-in-the-Loop Prüfstand (Informationsbroschüre)
    3-Motorenprüfstand mit Batteriesimulator und hochdrehender, hochdynamischer Antriebsmaschine sowie zwei Radmaschinen zur Untersuchung konventioneller und (teil-)elektrifizierter Antriebskonzepte in Kombination mit einer Echtzeitsimulation des virtuellen Restystems
     
  • MiniHiL  (Informationsbroschüre)
    2- bis 3-Motorenprüfstand zur modellbasierten Prüfstandsentwicklung und für Tests an Kleinstkomponenten mit möglicher Echtzeitsimulation
     
  • PLP - Powertrain-in-the-loop Prüfstand (Informationsbroschüre)
    3-Motorenprüfstand mit hochdynamischer Antriebsmaschine zur physischen Untersuchung an Gesamt-Antriebssträngen mit Möglichkeit zur Echtzeitsimulation des virtuellen Restsystem
     
  • PPP - Power Pack Prüfstand (Informationsbroschüre)
    2-Motorenprüfstand mit zwei dynamischen Synchronmaschinen zur physikalischen Einbindung von Antriebsstrangkomponenten in eine Echtzeitsimulation der virtuellen Verbundsysteme oder für Komponententests
     
  • MCP - Multi Component Prüfstand (Informationsbroschüre)
    Der Prüfstand bietet eine sehr hohe Modularität wodurch eine Vielzahl an Anordnungen von Motoren und Prüfling möglich ist
     
  • Flexibel einsetzbarer Schaltroboter und Kupplungssteller für die vollständige Automatisierung von Getriebeschaltungs- und Kupplungsvorgängen

 

Ausgewählte Veröffentlichungen der Forschungsgruppe

Albers, A., Bause, K., Behrendt, M., & Puls, R. (2015). Efficient, function-integrating shifting components for EV. In 14. Internationales CTI Symposium.

Bause, K., Munker, F., Reiß, N., Rupalla, A., Behrendt, M., & Albers, A. (2016). System-integrated data acquisition in validation and operation of electric vehicles. In 16. Internationales Stuttgarter Symposium. Springer.

Pinner, T., Radimersky, A., & Ott, S. (2015). Energy Optimal Gear Change Strategy for Electric Vehicles. In 14. Internationales CTI Symposium – Fahrzeuggetriebe, HEV- und EV-Antriebe. CTI - Car Training Institute, division of EUROFORUM Deutschland SE.

Eisele, M., Kohler, K., Prinz, F., & Ott, S. (2017). Validation of a Cooling System for Temperature Conditioning of Cylindrical Battery Cells. In 30th International Electric Vehicle Symposium.

Matros, K., Schille, F., Behrendt, M., & Holzer, H. (2015). Manöverbasierte Validierung von Hybridantrieben. ATZ – Automobiltechnische Zeitschrift, 117(2), 64–71.

Albers, A., Stier, C., Babik, A., & Geier, M. (2013). Validierung von Fahrzeug-Antriebssystemen mit hochdynamischen Prüfständen. In U. Brill (Ed.), Systemanalyse in der Kfz-Antriebstechnik VII. Essen: Expert-Verlag.

Albers, A., Stier, C., & Geier, M. (2013). X-in-the-loop Validierungsmethoden für Kupplungssysteme. In VDI-Berichte 2206. Düsseldorf: VDI-Verlag.

Geier, M., Jäger, S., Stier, C., & Albers, A. (2012). Combined real and virtual domain product validation using top-down strategies.

Albers, A., Brezger, F., Geier, M., Freudenmann, T., & Stier, C. (2011). Phenomena-Based Methods in Powertrain Validation. In Innovative Automotive Transmissions and Hybrid & Electric Drives (10th ed., Vol. 10).

Albers, A., Heinrich, D., & Brezger, F. (2013). Ein Ansatz zur Fahrermodellierung bei Lastuntersuchungen von Fahrzeugkomponenten  (T. Jürgensohn, & S. Kupschik, Eds.) (Vol. 4). Mensch-Maschine-. Düsseldorf: VDI Verlag.

Eine Übersicht aller Veröffentlichungen des IPEK finden Sie hier.

Kontakt