english  | Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
IPEK Institut für Produktentwicklung
Campus Süd

Kaiserstr. 10
76131 Karlsruhe

Geb. 10.23
Kaiserstr. 10
Tel.  +49 721 608-42371
Fax: +49 721 608-46051

E-Mail
sekretariatNvf9∂ipek kit edu

_____________________

Geb.50.33
Fasanengarten
Gotthard-Franz-Str. 9
Tel.  +49 721 608-43681
Fax: +49 721 608-46966

_____________________

Geb. 70.14
Campus Ost
Rintheimer Querallee 2
Tel.  +49 721 608-46470
Fax: +49 721 608-45487

WiGeP
WiGeP LOGO

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. A. Albers
Univ.-Prof. Dr.-Ing. S. Matthiesen


Mitglieder der
wissenschaftlichen Gesellschaft für Produktentwicklung

http://www.wigep.de/

"Gesellschaft für Produktentwicklung e.V." - eine Fördergemeinschaft für das "Institut für Produktentwicklung" am KIT - Karlsruher Institut für Technologie
Logo

GfP Homepage

VDI Fachtagung 2019
Bild

Link zur Anmeldung

Willkommen am IPEK

Unsere Forschungsfelder

Zukunft durch Forschung gestalten - diesem Leitgedanken folgen wir am IPEK in unseren zehn Forschungsfeldern. Hier erfahren Sie mehr.

Unsere Ausstattung

Unsere umfangreiche und hochmoderne Ausstattung ermöglicht uns den optimalen Einsatz neuester Methoden der Produktentwicklung. Hier erfahren Sie mehr.

Ihre Karriere am IPEK

Das IPEK bietet vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen Entwicklung – vom Hiwi bis zum Doktor-Ingenieur. Werden Sie Teil des Teams.

Forschungsfelder des IPEK Ausstattung des IPEK Karriere am IPEK

 

NEWS

Bild
Abschlussmeilenstein des AIL-Projekts bei Mahle

Mit einer Abschlusspräsentation vor über 20 Mitarbeitern der Firma Mahle aus unterschiedlichen Bereichen und Hierarchiestufen fand am Donnerstag, den 23. August 2018, das zweite Entwicklungsprojekt AIL- Agile Innovation Lab 2018 erfolgreich seinen Abschluss.

Weitere Informationen 

zug
Integrierte Produktentwicklung - strukturiertes Aufdecken innovativer Produktpotenziale

„Es ist beeindruckend was passiert, wenn das Wissen aus 150-jähriger Tradition auf moderne Methoden der Produktentwicklung und frische, unvoreingenommen Köpfe trifft.“ Prof. Dr. Benedikt Meier, Head of Products and Technology at thyssenkrupp Industrial Solution, BU Mining Technologies.

Hier weitere Informationen 

ä
Der Innovations-Enabler des KIT: Projekt Kick-Off und die erste Phase von IP – Integrierte Produktentwicklung 2018/2019

„Wir sehen in diesem Projekt die Riesenchance, potenziell disruptive Ideen zu bekommen, die in unsere Produkte und Lösungen einfließen können.“

Dr. Reinhold Achatz – CTO thyssenkrupp AG

Weitere Informationen

 
Bild
SmartLoad Projekt-Kick-off am KIT Campus Ost: Neue Methoden zur Zuverlässigkeitssteigerung von hochautomatisierten elektrischen Fahrzeugen

Das vom BMBF geförderte Projekt SmartLoad verfolgt das Ziel, eine zuverlässige Systemauslegung von hochautomatisierten Fahrzeugen mit hochintegrierter Längs- und Querführung zu erarbeiten.

Weitere Informationen

Logo
Berufung von Prof. Albers in den Beirat der Leichtbau BW GmbH

Zur Stärkung der internationalen Spitzenposition der baden-württembergischen Industrie und Forschung wurde 2013 von der Landesregierung die Leichtbau BW GmbH als Landesagentur gegründet. Die Aufgabe dieser Agentur besteht vor allem darin, kleine und mittlere Unternehmen bei der Innovation und Entwicklung zukunftsträchtiger Leichtbautechnologien zu unterstützen.

Weitere Informationen

 

Bild
Forschungskooperation zwischen dem Lehrstuhls ASE – Advanced Systems Engineering und IPEK -Institut für Produktenwicklung

Das IPEK-Team um Professor Albers konnte in Kooperation mit dem Team um Professor Dumitrescu, Inhaber des Paderborner-Lehrstuhls ASE – Advanced Systems Engineering, im Rahmen eines 2DayResults – Workshops, der vom 1. – 3. August 2018 am HNI in Paderborn stattfand, einen gemeinsamen Forschungsantrag vorantreiben.

Weitere Informationen