Welcome to IPEK

Effects of the Corona Pandemic

The health of the IPEK team, our students and our project partners is our highest priority! Therefore we have decided that all employees will work at the home until. Exceptions are organized according to guidelines, so that our service teams and also the laboratories are operated as far as possible.

Regardless of personal contact, we are fully operational and of course available for our students and project partners! Of course you can reach us via e-mail and telephone. If required, we can also organise digital meetings in a timely manner.

Link to the contact details of the IPEK team

Information on teaching can be found here.

Forschungsfelder

Zukunft durch Forschung gestalten - diesem Leitgedanken folgen wir am IPEK in unseren zehn Forschungsfeldern. Hier erfahren Sie mehr.

Forschungsfelder des IPEK

Unsere Ausstattung

Unsere umfangreiche und hochmoderne Ausstattung ermöglicht uns den optimalen Einsatz neuester Methoden der Produktentwicklung. Hier erfahren Sie mehr.

Ausstattung

Ihre Karriere am IPEK

Das IPEK bietet vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen Entwicklung – vom Hiwi bis zum Doktor-Ingenieur. Werden Sie Teil des Teams.

Stellenangebote

Foto
Patentierte Alternative zur Verwendung von Betonuntergründen bei der Erprobung von Bohrhämmern

In der Produktentwicklung von Bohrhämmern ist die Erprobung mit hohem Aufwand verbunden: In manuellen Tests werden die Geräte von Anwendern auf Betonuntergründen getestet. Diese anwenderbasierte Erprobung ist sehr ressourcenintensiv, da große Mengen an Werkzeug und Beton bereitgestellt und entsorgt werden müssen, und führt zu großen Streuungen in den Testergebnissen.

Mehr
Datengetriebene Konstruktionsforschung in Kombination mit Lehre auf europäischen Topniveau

Am 16.10.2020 wurden zwischen dem KIT und TRUMPF ein Sponsoring Vertrag für das Lern- und Anwendungszentrum Mechatronik (LAZ) unterzeichnet, welcher die gemeinschaftliche Zusammenarbeit im Umfeld der datengetriebenen Konstruktionsforschung und der anwendungsorientierten universitären Lehre für die nächsten 10 Jahre besiegelt.

Mehr
Foto
Lösungen für neue well being Erlebnisse im Fahrzeuginnenraum: IP – Integrierte Produktentwicklung 2020/21 startet mit Faurecia in die nächste Runde

Als die 42 IP-Projektteilnehmer/innen am frühen Morgen des 07.10.2020 den Bus betraten, wussten sie weder, welche Entwicklungsaufgabe auf sie zukommen wird, noch, wer der diesjährigen Projektpartner ist. 

Mehr
Bild
Wer und was ist das IPEK überhaupt? Vier Forschungspraktikanten erhalten Einblicke hinter die Kulissen des IPEK

Diese Frage stellen sich wohl viele unserer Studierenden, welche das IPEK überwiegend aus Vorlesungen wie Maschinenkonstruktionslehre (MKL), Methoden und Prozesse der PGE – Produktgenerationsentwicklung oder Mechatronische Systeme und Produkte (MSuP) kennen.

Link_more
Foto
31. „Design for X“-Symposium 2020

Unter den aktuellen Auflagen und Einschränkungen startete am 16.09.20 das 31. „Design for X“-Symposium in diesem Jahr erstmals als teilvirtuelle Veranstaltung am Lehrstuhl für Konstruktionstechnik KTmfk der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Mehr
Foto
Schülerinnen für MINT begeistern

Ingenieur-Berufe sind Männer-Berufe? Das sehen wir anders. Im Juli fand daher am IPEK das erste Event Girls macht MI(N)T des Femtec Alumnae-Vereins statt. 

 

Mehr
Bild
Rückblick auf IP18/19 mit Führungskräften von thyssenkrupp

Das vorletzte IP-Projekt war deshalb besonders, weil dabei der traditionsreiche Großmaschinenbau von thyssenkrupp Industrial Solutions auf modernste Entwicklungsmethoden und motivierte junge Ingenieurinnen und Ingenieure traf.

Link_more
Ansicht HalleIPEK
MKL 3-4 Klausur in Zeiten der Covid-19 Pandemie

Dass dieses Semester für uns alle viele Überraschungen und ständig neue, nie dagewesene, Situationen bereithält, bekommen alle Angehörigen des KIT jeden Tag zu spüren.

Auch die Durchführung der diesjährigen Klausur im Fach Maschinenkonstruktionslehre fiel durch die sehr dynamischen Ereignisse etwas differenzierter aus.....

Mehr
GK TeamIPEK
Großes Innovationspotenzial bei Power-Tools aufgedeckt – Projektabschluss der Lehrveranstaltung Gerätekonstruktion begeistert die Zuhörer

Am 21.07.2020 fand der Abschluss der Lehrveranstaltung Gerätekonstruktion statt. Dies war ein ganz besonderes Ereignis, da Univ.-Prof. Dr.-Ing. Sven Matthiesen an diesem Tag die Studierenden zum ersten Mal in diesem Semester physisch begrüßen durfte.

Mehr
foto
KIT Studierende gewinnen den Hauptpreis beim Bosch Hackathon „Boost Your Tools“

Eine Woche Vollgas hieß es für die vier Studierenden Victor Mas, Ludwig Haide, Kai Behrends und Simon Wilkes beim Bosch Hackathon „Boost Your Tools“.

Mehr

Link_more
Bild
Neuer Mitarbeiter in der EMM

Professor Albers heißt den neuen Mitarbeiter Herr Marc Etri am IPEK herzlich willkommen. Er wird die Forschungsgruppe Entwicklungsmethodik- und Management ab dem 01. Juli 2020 verstärken. 

Mehr
Neue Mitarbeiter am IPEK

Professor Albers heißt die neuen Mitarbeiter Alex Martin, Philip Müller-Welt und Felix Pfaff am IPEK - Institut für Produktentwicklung herzlich willkommen. Herr Martin verstärkt die Forschungsgruppe NVH & Systemvalidierung seit dem 15. März 2020 und wird sich in seiner Arbeit den Methoden des Model-Based Systems Engineering (MBSE) im Kontext der PGE annehmen. 

Link_more
Bild
Start der Online-Seminar Reihe: Scrum in virtuellen Teams

Mit gleich mehreren ausgebuchten Seminaren hat das IPEK am 22.07.2020 sein neues Online-Seminar-Angebot gestartet. Geschäftsführer des IPEK, Sascha Ott und Katharina Dühr, Gruppenleiterin der Forschungsgruppe für Entwicklungsmethodik und -management, haben das erste Seminar zu „Scrum in virtuellen Teams“ durchgeführt. 

Weitere Informationen

Link_more