Methodische Analyse hochgenauer Einbaulösungen wie der Hirth Verzahnung sowie durch Gestalt-Funktion-Zusammenhänge begründete Ableitung von Variationsideen

  • Subject:Methodische Analyse hochgenauer Einbaulösungen wie der Hirth Verzahnung sowie durch Gestalt-Funktion-Zusammenhänge begründete Ableitung von Variationsideen
  • Type:Bachelor-/Masterarbeit
  • Date:nach Vereinbarung / sofort
  • Tutor:

    M.Sc. Peter M. Tröster

  • Person in Charge:offen

Aufgabenstellung

Das Ziel ist es verschiedene Variationsideen für eine Einbaulösung unter der Berücksichtigung höchster Toleranzanforderungen an die Positionier- und Wiederholgenauigkeit zu finden. Als Ausgangspunkt dient die Hirth Verzahnung. Diese soll methodisch analysiert werden und Einflussfaktoren auf die Positionier- und Wiederholgenauigkeit identifiziert werden. Anschließend sollen Vorschläge für die Weiterentwicklung einer Einbaulösung generiert werden.
Um eine ganzheitliche Betrachtung der Einbaulösungen zu erhalten. Ist es zunächst entscheidend eine Lösungsneutrale Recherche verschiedener hochgenauer Einbaulösungen durchzuführen, um diese Systeme durch Modelle zu analysieren und Modell zusammenhängender Einflussfaktoren auf die Positionier- und Wiederholgenauigkeit aufzustellen. Um somit verschiedene Variationsideen auf einer methodischen Analyse zu erstellen.
Zu den Aufgaben gehören unter anderem:

  • Lösungsneutrale Recherche nach Einbaulösungen mit höchsten Toleranzanforderungen sowie Bewertung dieser.
  • Analyse des Systems, insbesondere die Hirth Verzahnung mit Hilfe vom C&C²-Ansatzes.
  • Identifizierung und graphische Aufbereitung der Einflussfaktoren auf die Positioniergenauigkeit.
  • Generierung von Variationsideen auf Grundlage der Hirth-Verzahnung.

Mögliche Forschungsfragen:

  • Welche Alternativen Einbaulösungen gibt es gegenüber Hirth Verzahnungen bei sehr hohen Toleranzanforderungen?
  • Welche Einflussfaktoren auf die Positionierungsgenauigkeit gibt es bei Hirth Verzahnungen?
  • Wie kann die Positionierungsgenauigkeit verbessert werden?

Deine Benefits:

  • Einblick in die Forschung und Wirtschaft
  • Möglichkeit für eine gemeinsame wissenschaftliche Veröffentlichung
  • Aussicht auf Hiwi-Tätigkeit
  • Erlernen wissenschaftlicher Arbeitsweise
  • Erlernen eins methodisch korrekten Vorgehens
  • Intensive Betreuung der Arbeit und Unterstützung der eigenen Entwicklung
Gesucht werden alle interessierten Studentinnen und Studenten aus Ingenieurstudiengängen